Hazrat

Die Förderung Erneuerbarer Energien in Deutschland, dem Vereinigten Königreich und Frankreich

Eine vergleichende Untersuchung unter Einbeziehung europarechtlicher und ökonomischer Aspekte
2017, 784 Seiten, broschiert

ISBN 978-3-8487-4319-3


Unser Fortsetzungsservice: Sie erhalten neue Reihentitel oder Neuauflagen automatisch und ohne Abnahmeverpflichtung. Wenn Sie dies wünschen, können Sie es im Warenkorb kennzeichnen.

Das Werk ist Teil der Reihe Schriften zum Umweltenergierecht (Band 26)
179,00 € inkl. MwSt.
Sofort lieferbar
In den Warenkorb
Auf den Merkzettel
 Weitere Funktionen für angemeldete Benutzer

Alternative Energieträger sollen künftig eine tragende Rolle bei der Stromerzeugung übernehmen, sind aber zurzeit noch teurer als konventionelle Quellen und werden daher staatlich gefördert. Doch welches Instrument erneuerbare Energien am effektivsten und effizientesten unterstützt, ist immer noch stark umstritten.
Die Autorin vergleicht die Fördermechanismen in Deutschland, dem Vereinigten Königreich und Frankreich, um Empfehlungen für eine Optimierung des Rechtsrahmens auszusprechen. Dafür untersucht sie in den drei Ländern die primären Instrumente Einspeisevergütungen, Marktprämien, Ausschreibungen und Quoten sowie Netzfragen und Kostenträger. Auf Basis der rechtstatsächlichen Auswirkungen werden wissenschaftliche Annahmen und die Motivation der Gesetzgeber validiert. Zugleich soll mit der Darstellung des französischen und des aktuellen britischen Rechts - auch vor dem Hintergrund EU-weiter Ausschreibungen - eine Lücke für Rechtsanwender geschlossen werden.

»ein für künftige Querschnittsbetrachtungen zur nationalen Erneuerbaren Energie-Förderung in Europa maßgebliches Werk.«
Prof. Dr. Johannes Saurer, EurUP 1/2019, 106

»Insgesamt handelt es sich um eine solide und äußerst umfangreiche Dissertation, die eine Vielzahl von Themen anspricht und durch die vergleichende Perspektive Erkenntnisse bringt.«
RA Philipp Wernsmann, Agrar- und Umweltrecht 2018, 240

»ein umfassendes und lesenswertes wissenschaftliches Kompendium«
VIK Mitteilungen 2018, 41
Kontakt-Button