Strobel

Die Investitionsplanungs- und Investitionspflichten der Übertragungsnetzbetreiber

Insbesondere historische Entwicklung, Durchsetzung und unternehmerische Eigenverantwortlichkeit
2017, 515 Seiten, broschiert

ISBN 978-3-8487-4108-3


Unser Fortsetzungsservice: Sie erhalten neue Reihentitel oder Neuauflagen automatisch und ohne Abnahmeverpflichtung. Wenn Sie dies wünschen, können Sie es im Warenkorb kennzeichnen.

Das Werk ist Teil der Reihe Schriften zum Umweltenergierecht (Band 24)
119,00 € inkl. MwSt.
Sofort lieferbar
In den Warenkorb
Auf den Merkzettel
 Weitere Funktionen für angemeldete Benutzer

Hinsichtlich der Übertragungsnetze besteht ein erheblicher Ausbaubedarf. Ein wesentlicher Grund hierfür ist der stetig wachsende Anteil erneuerbarer Energien in Verbindung mit den hierdurch hervorgerufenen Veränderungen der Energieerzeugungslandschaft. Vor diesem Hintergrund untersucht diese Arbeit die Pflichten der Übertragungsnetzbetreiber zum Netzausbau sowie zur vorgelagerten Investitions- bzw. Netzentwicklungsplanung. Einen Schwerpunkt bildet die Analyse der (regulierungs-)behördlichen Befugnisse auf beiden Ebenen als Gegenpole zur unternehmerischen Eigenverantwortlichkeit der Übertragungsnetzbetreiber, privatrechtlich organisierten Gesellschaften. Gerade die Möglichkeiten zur Durchsetzung der Investitionspflichten bei unzureichenden Fortschritten haben in der juristischen Literatur bisher kaum Beachtung gefunden. Ferner werden die europarechtlichen Hintergründe und Bezüge sowie der Mechanismus der Refinanzierung der Investitionskosten über die Netzentgelte erläutert.

»Das Werk ist daher allen mit dem Netzausbau Befassten zu empfehlen und sollte von jenen unbedingt frühzeitig zu Rate gezogen werden, die sich behördlichen Anordnungen gegenübersehen.«
Dr. Tom Pleiner, DVBl 2018, 1345

»Das Werk bietet eine große Bereicherung für die Wissenschaft lädt die Praktiker zu tiefgehenden Einblicken in die Thematik ein.«
RA Andreas Jordan, Agrar- und Umweltrecht 2018, 160

»allen mit dem Energiewirtschaftsrecht beschäftigten Wissenschaftlern und Praktikern sehr zur Lektüre empfohlen«
Prof. Dr. Dr. Peter Salje, EnWZ 2018, IX
Kontakt-Button