DIYÂR

Zeitschrift für Osmanistik, Türkei- und Nahostforschung / Journal of Ottoman, Turkish and Middle Eastern Studies
2 Ausgaben pro Jahr, Kündigung 3 Monate zum Kalenderjahresende
Ergon, 

ISSN 2625-9842

Abonnement
98,00 € inkl. MwSt.

Jahresabo Print inkl. Onlinenutzung für Firmen/Institutionen 2020

Zur Mehrfachnutzung mittels Zugangsdaten oder IP
zzgl. Vertriebskostenanteil

(Porto/Inland € 7,00 + Direktbeorderungsgeb. € 1,65)

Gesamtpreis: 106,65 €

Die Zugangsinformationen erhalten Sie nach Notierung Ihrer Bestellung direkt vom Verlag.

Abonnement
78,00 € inkl. MwSt.

Jahresabo Print inkl. Onlinenutzung für Einzelkunden 2020

Zur Einzelplatznutzung mittels Zugangsdaten
zzgl. Vertriebskostenanteil

(Porto/Inland € 7,00 + Direktbeorderungsgeb. € 1,65)

Gesamtpreis: 86,65 €

Das Abonnement beinhaltet einen Einzelplatzzugang. Die Zugangsinformationen erhalten Sie nach Notierung Ihrer Bestellung direkt vom Verlag.

Abonnement
58,00 € inkl. MwSt.

Jahresabo Print inkl. Onlinenutzung für Studierende 2020

Zur Einzelplatznutzung mittels Zugangsdaten (bitte Bescheinigung zusenden)
zzgl. Vertriebskostenanteil  € 8,65

(Porto/Inland € 7,00 + Direktbeorderungsgeb. € 1,65)

Gesamtpreis: 66,65 €

Das Abonnement beinhaltet einen Einzelplatzzugang. Die Zugangsinformationen erhalten Sie nach Notierung Ihrer Bestellung direkt vom Verlag.

Abonnement
0,00 € inkl. MwSt.

Kostenloses Probeheft der ersten Ausgabe, lieferbar im Frühjahr 2020

Sofort lieferbar
In den Warenkorb
Auf den Merkzettel
 Weitere Funktionen für angemeldete Benutzer

DIYÂRist eine neue interdisziplinäre und regionenübergreifende wissenschaftliche Fachzeitschrift, herausgegeben von der Gesellschaft für Turkologie, Osmanistik und Türkeiforschung e.V. (GTOT). Die Zeitschrift beschäftigt sich mit der Türkei, dem Osmanischen Reich und seinen Nachfolgestaaten, Iran, Zentralasien und dem Kaukasus sowie den Sprachen und Kulturen, der Geschichte und Gegenwart der unterschiedlichen turk- und iranischsprachigen Volksgruppen, Dynastien und Staaten sowie anderer in diesen Staaten lebender ethnolinguistischer und religiöser Gruppen.
Diyâr veröffentlicht unpublizierte Originalbeiträge aus den Geistes-, Kultur- und Sozialwissenschaften mit disziplinären Schwerpunkten in der Geschichtswissenschaft, Literaturwissenschaft, Soziolinguistik, Politikwissenschaft, Soziologie, Wirtschaftswissenschaft, Kulturanthropologie/Ethnologie, Religions- und Musikwissenschaft, Kulturgeographie sowie in der Erziehungs- und Rechtswissenschaft.
Diyâr soll durch inhaltliche Fokussierung und hohe Standards beim Peer-Review zu einem international führenden wissenschaftlichen Periodikum der turkologischen und iranistischen Forschung werden.
Diyâr erscheint ab 2020 zunächst zweimal jährlich und publiziert wissenschaftliche Artikel und Rezensionen. Diyâr führt wissenschaftliche Debatten im Rahmen von Schwerpunktausgaben, die von GastherausgeberInnen verantwortet werden. Mindestens jede dritte Ausgabe wird ein solches Themenheft sein. Als GastherausgeberIn sind international renommierte WissenschaftlerInnen, aber auch herausragende NachwuchswissenschaftlerInnen eingeladen. Diyâr veröffentlicht Beiträge in deutscher, englischer und französischer Sprache.

Herausgeber:
Gesellschaft für Turkologie, Osmanistik und Türkeiforschung e V., vertreten durch Jun.-Prof. Dr. Béatrice Hendrich, Universität zu Köln, Orientalisches Seminar, Prof. Dr. Kader Konuk, Universität Duisburg-Essen, Institut für Turkistik, Prof. Dr. Yavuz Köse, Universität Hamburg, Asien-Afrika-Institut, Abteilung für Geschichte und Kultur des Vorderen Orients, Jun.-Prof. Dr. Petr Kucera, Universität Hamburg, Asien-Afrika-Institut, Abteilung für Geschichte und Kultur des Vorderen Orients, Dr. Astrid Menz, Orient-Institut Istanbul, Prof. Dr. Raoul Motika, Orient-Institut Istanbul, Prof. Dr. Maurus Reinkowski, Universität Basel, Seminar für Nahoststudien, Prof. Dr. Julian Rentzsch, Johannes Gutenberg-Universität Mainz, Institut für Slavistik, Turkologie und zirkumbaltische Studien

Geschäftsführende Redaktion: Prof. Dr. Yavuz Köse, (Chefredakteur), Prof. Dr. Mark Kirchner, Élise Massicard, Prof. Dr. Raoul Motika, Prof. Dr. Christoph U. Werner

Schriftleitung:
Tabea Becker, Hamburg, E- Mail: diyar@ergon-verlag.de

Homepage: www.diyar.nomos.de

Kontakt-Button