Heisler | Koch | Scheffer

Drohung und Verheißung

Mikroprozesse in Verhältnissen von Macht und Subjekt
Rombach Wissenschaft,  2007, 317 Seiten, Paperback

ISBN 978-3-96821-281-4


Unser Fortsetzungsservice: Sie erhalten neue Reihentitel oder Neuauflagen automatisch und ohne Abnahmeverpflichtung. Wenn Sie dies wünschen, können Sie es im Warenkorb kennzeichnen.

Das Werk ist Teil der Reihe Scenae (Band 5)
46,00 € inkl. MwSt.
Sofort lieferbar
In den Warenkorb
Auf den Merkzettel
 Weitere Funktionen für angemeldete Benutzer

Drohungen und Verheißungen schaffen Machtverhältnisse und positionieren Subjekte. Unter dieser Prämisse liefern die hier versammelten Beiträge Analysen literarischer Texte und historischer Quellen, Deutungen von Räumen und Einblicke in soziale Praktiken. Bei dem Band handelt es sich um ein analytisches Projekt im Gefolge des ›performative turn‹. Hieraus rührt das Interesse für Vollzüge, Wirkungsweisen und Kontingenzen. Ausgehend von Austins Sprechakttheorie werden Drohung und Verheißung als Modelle gefasst. Diese bieten den Rahmen, um unterschiedliche historische und aktuelle Konstellationen von Subjekt, Verkörperung und Macht quer durch die beteiligten sozial- und literaturwissenschaftlichen Disziplinen zu analysieren.

Kontakt-Button