Waechter | Vérez

Europe

Between Fragility and Hope
2021, 198 Seiten, broschiert

ISBN 978-3-8487-6881-3


Unser Fortsetzungsservice: Sie erhalten neue Reihentitel oder Neuauflagen automatisch und ohne Abnahmeverpflichtung. Wenn Sie dies wünschen, können Sie es im Warenkorb kennzeichnen.

Das Werk ist Teil der Reihe Denkart Europa | Mindset Europe (Band 33)
28,00 € inkl. MwSt.
Auch als eBook erhältlich
28,00 € inkl. MwSt.
Sofort lieferbar
In den Warenkorb
Auf den Merkzettel
 Weitere Funktionen für angemeldete Benutzer

In den Jahren, bevor die Covid19-Krise die Welt vor ungekannte Herausforderungen stellte, zeigte sich die EU von zwei Seiten: Einerseits gab sie Anlass zu Hoffnung, hatte sie doch mehrere Krisen gemeistert und stellte sie sich in der Welt als Verteidigerin von Multilateralismus und Festung der Demokratie dar. Andererseits aber blieben Schwächen sichtbar: ihre mangelnde Kohärenz in der Außen- und Sicherheitspolitik; ihr unzureichender Einfluss in ihrer Nachbarschaft sowie ihre inneren Widersprüche, was die Wahrung der Rechtsstaatlichkeit unter ihren Mitgliedstaaten anbetrifft. Die hier versammelten Essays bieten einen Rückblick auf zwei Jahre EU-Politik.

Mit Beiträgen von
Laurent Baechler, Anna Dimitrova, Mohamed Ane, Sebastian Franzkowiak, András Inotai, Gabriel N. Toggenburg, Arnaud Leconte, Kyriakos Revelas, Hartmut Marhold, Jean-Claude Vérez, Jean-Marie Rousseau, Susann Heinecke, Florent Marciacq, Tobias Flessenkemper, Magda Stumvoll, Marta-Claudia Cliza, Laura-Cristiana Spataru-Negura, Claude Nigoul, Pinar Selek, Yvan Gastaut.

Hier finden Sie Leseproben zum aktuellen Titel im PDF-Format:
Hier finden Sie das Cover zum aktuellen Titel im PDF-Format:
Hier finden Sie weiteres Material zum aktuellen Titel im PDF-Format:
Kontakt-Button