Rückert | Seinecke

Methodik des Zivilrechts - von Savigny bis Teubner

3., erweiterte Auflage, 2017, 659 Seiten, broschiert

ISBN 978-3-8487-2931-9


Dieser Titel kann auch zur jederzeit kündbaren Fortsetzung geliefert werden. Sollten Sie dies wünschen, können Sie es im Warenkorb kennzeichnen.

Das Werk ist Teil der Reihe NomosStudium
34,00 € inkl. MwSt.
Sofort lieferbar
In den Warenkorb
Auf den Merkzettel
 Weitere Funktionen für angemeldete Benutzer

Die juristische Methodik gehört zum Handwerk der praktischen Jurisprudenz und ist Grundlage jedes rechtswissenschaftlichen Arbeitens. Jeder Jurist, jede Juristin, jede Studentin und jeder Student müssen sie beherrschen.
Der Band führt in die wichtigsten Methodenpositionen der letzten 200 Jahre ein – der Titel ist Programm: Er behandelt juristische Größen von Savigny über Puchta, Jhering, Larenz, Esser, Wiethölter, Canaris, Rüthers und einige andere bis hin zu Teubner. Thematische Überblicke z.B. zur Geschichte der Methodenlehre und zur ökonomischen Analyse des Rechts vervollständigen die Einführung. Ihre Kenntnis ermöglicht selbstständig wissenschaftliches und praktisches Arbeiten mit Recht. Eine handliche Methodenlehre in 12 Regeln hilft beim konkreten Auslegen und Fällelösen. Methodenlehre ist immer praktisch. Jede dieser Methodenpositionen wird an einem Fallbeispiel als Prüfstein durchgeführt. Dies zeigt besonders anschaulich, wo die Fälle und wo die Fallen zivilistischer Methodik seit Savigny liegen: ein einzigartiges Buch in Sachen juristische Methode.

»ein unverzichtbarer Kompass durch zwei Jahrhunderte deutsche Rechtsmethodengeschichte sowie ihre Klassiker und könnte bald selbst ein Klassiker werden.«
Dr. Sebastian Felz, dierezensenten.blogspot.de 12/2017

»ein außergewöhnliches Buch... wird ein ideengeschichtlicher Zugang gewählt, der diese Fragen in ihrer Komplexität anhand des historischen Wandels der jeder Generation von Juristen erneut abverlangten Antworten transparent macht... eindrucksvoll und lesenswert.«
Prof. Dr. Marietta Auer, ZRG GA 2014

»ein hervorragendes Studienbuch, das ausnahmslos allen Studierenden als Grundlage empfohlen sei, insbesondere denen, die auf sämtlichen Tasten der zivilrechtlichen Methodik spielen möchten.«
Prof. Dr. Frank Diedrich, JURA info März 2014

»faszinierende Zeitreise... ein Vergnügen für [...]