Deinert | Welti

StichwortKommentar Behindertenrecht

Arbeits- und Sozialrecht | Öffentliches Recht | Zivilrecht
Alphabetische Gesamtdarstellung
2. Auflage 2018, 1336 Seiten, gebunden

ISBN 978-3-8487-3376-7

Dieses Produkt ist auch lieferbar in:
118,00 € inkl. MwSt.
Sofort lieferbar
In den Warenkorb
Auf den Merkzettel
 Weitere Funktionen für angemeldete Benutzer

Der Stichwortkommentar zum Behindertenrecht
beantwortet die juristischen Fragen der Praxis nach Stichworten und nah an der Beratungs- und Entscheidungswirklichkeit.

Die Gesamtdarstellung in einem Band
definiert enzyklopädisch konkrete Lebens- und Rechtsfragen aus der Praxis der Betroffenen, Arbeitgeber, Sozialleistungsträger, Dienste und Einrichtungen, Verbände, Anwaltschaft und Gerichte. Sie verknüpft und vertieft diese dann im juristischen Kontext und zeigt zitationssichere Lösungen für typische Beratungs- und Entscheidungssituationen auf.

Alles neu: Reformauflage 2018
Das Bundesteilhabegesetz stellt eine der größten Reformen des Rechts von Menschen mit Behinderungen dar. Parallel sind die Weichen im Pflegerecht – Pflegestärkungsgesetze I–III – neu gestellt. Das Behindertengleichstellungsgesetz (BGG) ist mehrfach reformiert worden. Zudem haben etliche Gesetze im Gesundheitsrecht (z.B. das Präventionsgesetz) nun unmittelbare Auswirkungen auf die Lebenswirklichkeit behinderter Menschen.

Die Neuauflage
des SWK-Behindertenrecht reagiert hierauf: Alle Teile sind redaktionell im Hinblick auf die Änderungen überarbeitet und noch näher an der Beratungswirklichkeit und den täglichen Problemen. Neue Stichworte wie „Bundesteilhabegesetz“, „Inklusionsprojekte“ oder „Flüchtlinge“ vermitteln Struktur- und Anwendungswissen, z.B.:
Stichwort In-Kraft-Treten der Reformen: Wann gilt was für wen?
Stichwort neue Rechte für die Schwerbehindertenvertretungen: Grenzen und Möglichkeiten
Stichwort Soziale Teilhabe: Was beinhalten die neuen Assistenzleistungen oder die Leistungen für Wohnraum?
Stichwort Fürsorgepflicht: Welche Ansprüche auf Arbeitshilfen hat ein behinderter Mensch gegenüber seinem Arbeitgeber?
Stichwort Schule: Müssen Eltern akzeptieren, dass ihr behindertes Kind nicht die Möglichkeit erhält, gemeinsam mit nichtbehinderten Kindern zu lernen, sondern an eine Sonderschule überwiesen wird?
Stichwort Hilfsmittel: Wer ist der zuständige Leistungsträger für den Anspruch auf ein Hilfsmittel zum Behinderungsausgleich?

Die Vorteile auf einen Blick
Handlungsempfehlungen garantieren eine große Nähe zur Praxis.
Immer gleich strukturierter Themenaufbau steht für eine schnelle Problemerfassung.
• Vernetzt abgedeckt sind alle Rechtsgebiete, u.a. des Arbeits- und Sozialrechts, öffentlich-rechtlicher und zivilrechtlicher Benachteiligungsverbote, des Betreuungsrechts sowie das jeweilige Verfahrensrecht.
• Alle großen Reformen seit 2014 (Teilhaberecht, BGG, SGB XI) sind umfassend verarbeitet.
• Die Autorinnen und Autoren kommen aus Wissenschaft und Praxis des Behindertenrechts und kennen die Probleme aus ihrer Arbeit. Sie wissen, worauf es ankommt, und formulieren die richtigen Empfehlungen.

Herausgeber und Autoren
Ass. Jur. Isabell Amann; Jun.-Prof. Dr. Minou Banafsche; RiSG Dr. Claudia Beetz, M.mel.; Prof. Dr. Renate Bieritz-Harder; VRiLG i.R. Uwe Boysen; VRiLAG a.D. Dr. Dietrich Braasch; Jun.-Prof. Dr. Judith Brockmann, Maître en Droit; RiFG Andreas Carstens; Prof. Dr. Wolfgang Däubler; Prof. Dr. Olaf Deinert; RioVG Dr. Anna-Miria Fuerst, LL.M.; RAin Manuela Golla, M.mel.; RA Dr.Christian Grube, VRiVG a. D.; Daniel Hlava, LL.M.; RiSG Bernd Horstmann; RAin Dr. Anja Jeschke, FAArbR; Prof. Dr. Gabriele Kuhn-Zuber; RA Christof Lawall; RiBSG Dr. Steffen Luik; Ass. Jur. Christiane Möller; Prof. Dr. Ingo Palsherm; Dr. Diana Ramm; Dr. Hans-Günther Ritz; Prof. Dr. Torsten Schaumberg; Ass. Jur. Marcus Schian; Dr. Thomas Stähler; RA Dr. Martin Theben, FAArbR; RiLSG Dr. Peter Ulrich; Prof. Dr. Felix Welti; RA Dr. Björn Winkler, FAArbR; Prof. Dr. Julia Zinsmeister

»… bietet insbesondere für die anwaltliche Praxis eine umfassende und verlässliche alphabetische Gesamtdarstellung des Behindertenrechts und ist sehr zu empfehlen.«
RA Dr. Ulrich Sartorius, FASozR, ZAP 21/2019, 1104

»Insgesamt wird der ›StichwortKommentar Behindertenrecht‹ auch in der 2. Auflage dem Ziel einer Verbindung von wissenschaftlicher Genauigkeit und praktischer Nutzbarkeit bestens gerecht und ist daher allen mit Fragen des (vor allem, aber nicht nur deutschen) Behindertenrechts Befassten wärmstens zu empfehlen.«
Susanne Auer-Mayer, DrdA infas 5/2019, 303

»Als thematisch breit angelegtes Nachschlagewerk im Sinne eines Lexikons ist der SWK hervorragend geeignet, den Nutzerinnen und Nutzern die zentralen, wichtigen Stichwörter und Fragestellungen des Rechts der Menschen mit Behinderung [...]
Kontakt-Button