Ostendorf

Strafprozessrecht

3. Auflage 2018, 280 Seiten, E-Book

ISBN 978-3-8452-8176-6

22,00 € inkl. MwSt.
Auch als Softcover erhältlich
22,00 € inkl. MwSt.
E-Book Download
In den Warenkorb
Auf den Merkzettel
 Weitere Funktionen für angemeldete Benutzer

Das Lehrbuch
vermittelt das examensrelevante Wissen im Strafprozessrecht für das Erste und Zweite Juristische Staatsexamen. Es stellt die Justizpraxis anhand von bedeutsamen Verfahren und unter Auswertung empirischer Daten dar. Kriminologische Erkenntnisse und die Rechtstatsachenforschung werden eingesetzt, um einen eigenen Rechtsstandpunkt zu entwickeln. Lösungsfälle und ein abschließendes Repetitorium unterstützen den Lernprozess. Ein besonderes Augenmerk wird auf die Wandlung des klassischen Strafprozesses hin zu einem ökonomischen Strafprozess gelegt.

Die 3. Auflage berücksichtigt
• das 3. Opferrechtsreformgesetz vom 21.12.2015,
• das Gesetz zur effektiveren und praxistauglicheren Ausgestaltung des Strafverfahrens vom 17.8.2017 und
• das Zweite Gesetz zur Stärkung der Verfahrensrechte von Beschuldigten im Strafverfahren und zur Änderung des Schöffenrechts vom 27.8.2017.

Das Lehrbuch wendet sich an Studenten und Referendare, an Richter und Staatsanwälte sowie an Fachfremde, etwa Schöffen, die sich in den Strafprozess einarbeiten wollen.

»Ostendorf ist es - kurz gesagt - gelungen, in seinem Lehrstuhl den komplexen, auf das Wesentliche konzentrierten Prüfungsstoff fesselnd und lebensnah darzustellen. Zu diesem Erfolg tragen nicht zuletzt die zahlreichen Statistiken, Grafiken und Schaubilder bei, die in keinem anderen Lehrbuch in dieser Fülle zu finden sind. Die Lektüre des Lehrbuchs lohnt sich vor allem für Studierende der Rechtswissenschaften und für Rechtsreferendare. Die Aneignung des Lehrstoffes kann wesentlich dazu beitragen, dass die Prüfungshürden im Strafprozessrecht erfolgreich genommen werden. Aber auch Richter und Staatsanwälte sowie weitere am Strafprozessrecht Interessierte, z.B. Schöffen, können von seinem Inhalt profitieren.«
Prof. Dr. Michael Soiné, Archiv für Kriminologie 3-4/2018

»Der Professor und ehemalige [...]
Kontakt-Button