Schnebelt | Kromer

Straßenrecht Baden-Württemberg

3. Auflage 2013, 172 Seiten, broschiert

ISBN 978-3-8329-7461-9

28,00 € inkl. MwSt.
Sofort lieferbar
In den Warenkorb
Auf den Merkzettel
 Weitere Funktionen für angemeldete Benutzer

Das Buch stellt sowohl das Bundesfernstraßenrecht als auch das Landesstraßenrecht dar. Es behandelt Planung, Entstehung, Status, Benutzung und Verwaltung der Straßen unter Verwertung der verwaltungsgerichtlichen Rechtsprechung und der Literatur. Großes Gewicht wird dem Rechtsschutz beigemessen. Das Werk ermöglicht Studenten und Rechtsreferendaren die Einarbeitung in das Rechtsgebiet, eignet sich insbesondere zur Vorbereitung auf die Zweite Juristische Staatsprüfung. Dem Praktiker aus Anwaltschaft, Verwaltung und Justiz gibt es einen systematischen Überblick und informiert über einzelne Problemlösungen.
Mit dem Werk ist „ein fundierter, systematischer und auf das Wesentliche konzentrierter Überblick über das öffentliche Straßenrecht gelungen…das einen festen Platz im straßenrechtlichen Schrifttum verdient“ (Prof. Dr. Klaus Grupp in VBlBW 2003, 374 f. zur 1. Aufl.).
Dr. Günter Schnebelt war Vors. Richter des für Straßenrecht zuständigen Senats des VGH Baden-Württemberg.
Dr. Michael Kromer war viele Jahre in einer Planfeststellungsbehörde tätig und ist Ko-Autor eines Kommentars zum Fernstraßengesetz.

»gute Orientierung«
Daniel Enzensperger, Vr 6/14

»Der Rezensent kann den Erwerb des Kompendiums nur nachdrücklich empfehlen.«
Dr. Hansjochen Dürr, VBl BW 11/13

Stimmen zu den Vorauflagen:

»kompetente Hilfestellung.«
Die Gemeinde 22/05
 
»Mit dem Werk ist & ein fundierter, systematischer und auf das Wesentliche konzentrierter Überblick über das öffentliche Straßenrecht gelungen&, das einen festen Platz im straßenrechtlichen Schrifttum verdient und sowohl für den Praktiker in Anwaltschaft, Verwaltung und Justiz eine wertvolle Hilfe als auch für die Befassung mit dem Straßenrecht in Studium und Vorbereitungsdienst von großem Nutzen sein wird.«
Univ.-Prof.Dr. Klaus Grupp, Verwaltungsblätter für Ba.-Wü. 9/03 zur Vorauflage
Kontakt-Button