Bartschat

"Wer meiner Gemeinde vierzig Hadithe bewahrt..."

Entstehung und Entwicklung eines Sammlungstyps
Ergon,  2019, 641 Seiten, broschiert

ISBN 978-3-95650-555-3


Dieser Titel kann auch zur jederzeit kündbaren Fortsetzung geliefert werden. Sollten Sie dies wünschen, können Sie es im Warenkorb kennzeichnen.

Das Werk ist Teil der Reihe Kultur, Recht und Politik in muslimischen Gesellschaften (Band 40,1)
69,00 € inkl. MwSt.
Sofort lieferbar
In den Warenkorb
Auf den Merkzettel
 Weitere Funktionen für angemeldete Benutzer

Aufgrund ihrer weiten Verbreitung auch außerhalb der arabischsprachigen Welt erweisen sich die Vierzig Hadithe bis heute als einer der populärsten und vielgestaltigsten Sammlungstypen der Hadithwissenschaft. Das für die islamische Religionsgeschichte zentrale, bislang wissenschaftlich jedoch wenig beachtete Themengebiet wird auf der Grundlage einer quantitativen Erhebung umfassend aufgearbeitet: Für eine überschaubare Sammlung ausgewählter Prophetenüberlieferungen gestaltet sich der Inhalt der Vierzig Hadithe äußerst vielfältig und reicht von Kindeserziehung und religionspraktischen Aspekten bis hin zum Dschihad. Die Motivation, eine derartige Sammlung zu erstellen, geht zum ein auf die direkte Aufforderung des Propheten Muhammad, zum anderen auf die Idee zurück, ein nützliches Werk zu schaffen oder besondere Überlieferungen zu präsentieren. Als eine Art Handreichung dienen die Vierzig Hadithe zudem vielfach der Erbauung und sind gerade aufgrund ihres geringen Umfangs auch für das nicht-akademische Publikum leicht zugänglich.

Kontakt-Button