24 Treffer | Treffer Praxis | Treffer Wissenschaft | Treffer Studium

Ergebnisseiten:
First Page Previous Page
1
2
3
Next Page Last Page
Faflik, Die Erotik des Denkens

Faflik

Die Erotik des Denkens

Der Liebesbegriff bei Platon und Hegel

2010, 151 S., Broschiert,

ISBN 978-3-8288-2464-5

24,90 €*
* inkl. MwSt. versandkostenfrei
sofort lieferbar!
Die Liebe: vermutlich ist sie eines der größten Rätsel, das der Menschheit je aufgegeben wurde. Mit Sicherheit jedoch ist sie das schönste. Künstler und Literaten sind ihr seit jeher auf der Spur, und doch hat sie noch immer nichts von ihrer Rätselhaftigkeit verloren. Für die Suche nach dem Wesen der [...]
Teichfischer, Die Masken des Philosophen

Teichfischer

Die Masken des Philosophen

Alfred Baeumler in der Weimarer Republik - eine intellektuelle Biographie

2009, 319 S., Gebunden,

ISBN 978-3-8288-9892-9

34,90 €*
* inkl. MwSt. versandkostenfrei
sofort lieferbar!
Mit dem Philosophen Alfred Baeumler (1887-1968), der vor allem wegen seiner Nietzsche-Interpretation und seines Beitrages zur NS-Pädagogik in Erinnerung geblieben ist, steht einer der „Chefideologen“ des Dritten Reiches im Mittelpunkt der vorliegenden Arbeit. Der Autor konzentriert sich dabei auf den [...]
Nüchter, Über die Bedeutung der Arbeit für das menschliche Leben

Nüchter

Über die Bedeutung der Arbeit für das menschliche Leben

2009, 266 S., Gebunden,

ISBN 978-3-8288-9861-5

29,90 €*
* inkl. MwSt. versandkostenfrei
sofort lieferbar!
Die Entwicklung des Begriffs der Arbeit unterliegt seit der Antike einem enormen Wandel. So hat sich die Bedeutung über die Jahrhunderte ständig verändert. Am Ende aber ergibt sich die Frage, ob die Arbeit der Sinn des Lebens sein kann und dieses Buch versucht diese Frage zu beantworten. 
Brockmann, Wissen und Glauben

Brockmann

Wissen und Glauben

Kants Gotteslehre im Spannungsfeld zwischen theoretischer Beweisbarkeit und praktischer Notwendigkeit

2009, 109 S., Broschiert,

ISBN 978-3-8288-9826-4

24,90 €*
* inkl. MwSt. versandkostenfrei
sofort lieferbar!
Gottes Existenz ist theoretisch nicht beweisbar. Das klare Urteil Immanuel Kants in seiner „Kritik der reinen Vernunft“ findet seit 1781 breite Zustimmung. Von der Vorstellung eines allumfassenden, transzendenten Wesens wollte die Mehrheit der Menschen dennoch bis heute nicht lassen. Ein Phänomen, dem [...]

24 Treffer | Treffer Praxis | Treffer Wissenschaft | Treffer Studium

Ergebnisseiten:
First Page Previous Page
1
2
3
Next Page Last Page