Aktualisieren

0 Treffer

Allmer | Schulz

Erlebnissport - Erlebnis Sport

Academia,  1998, 188 Seiten, broschiert

ISBN 978-3-89665-082-5


Unser Fortsetzungsservice: Sie erhalten neue Reihentitel oder Neuauflagen automatisch und ohne Abnahmeverpflichtung. Wenn Sie dies wünschen, können Sie es im Warenkorb kennzeichnen.

Das Werk ist Teil der Reihe Brennpunkte der Sportwissenschaft (Band 17)
17,50 € inkl. MwSt.
Sofort lieferbar
In den Warenkorb
Auf den Merkzettel
 Weitere Funktionen für angemeldete Benutzer

Die traditionellen, an Leistung und Wettkampf orientierten Sportarten kennzeichnen nicht mehr konkurrenzlos das Sportpanorama. Konjunktur haben vielmehr nicht alltägliche und spektakuläre Sportarten, deren besonderer Anreiz in unverwechselbaren und einzigartigen Erlebnissen liegt. Die Suche nach dem 'ultimativen Kick' Nervenkitzel und Risikoerleben avancieren zu Schlagwörtern des Erlebnisbooms im Sport. Die Anziehungskraft des Erlebnissports offenbart sich für den einzelnen in der faszinierenden Möglichkeit, im Sprt Erlebnisse in eigener Regie zu produzieren und zu arrangieren. Als Teil eines expandierenden Erlebnismarktes bietet die Tourismusbranche organisierte Abenteuerreisen an, bei denen der Erlebnissport inzwischen hoch im Kurs steht, und lockt die Urlaubssuchenden mit unvergeßlichen Erlebnissen abseits des Massentourismus. Die sinkende Attraktivität der traditionellen Sportarten und des herkömmlichen Sportunterrichts verstärkten - insbesondere aus erlebnispädagogischer Sicht - die Bemühungen, Sportarten und Sportunterricht erlebnisreicher zu gestalten. Neue Faszination - so wird propagiert - könnte geschaffen werden, wenn Sportarten und Sportunterricht als Erlebnis inszeniert würden. Trotz der wachsenden Erlebnisorientierung im Handlungsfeld Sport sind Bedingung und Folgen des Erlebnissports sowie die Erlebnisinszenierung im Sport bisher eher ausschnitthaft analysiert worden. Erklärtes Ziel des Bandes ist daher, eine facettenreichere Analyse und Reflektion aus unterschiedlichen (sport-)wissenschaftlichen Perspektiven zu realisieren, zur integrativen Betrachtung des Erlebnissportes und des Erlebnisses Sport anzuregen und die Erlebnisdimension im stärkeren Maße in der Sportpraxis zu verankern.

Kontakt-Button