Aktualisieren

0 Treffer

Held

Europa und die Welt

Studien zur welt-bürgerlichen Phänomenologie
Academia,  2013, 210 Seiten, broschiert

ISBN 978-3-89665-604-9


Unser Fortsetzungsservice: Sie erhalten neue Reihentitel oder Neuauflagen automatisch und ohne Abnahmeverpflichtung. Wenn Sie dies wünschen, können Sie es im Warenkorb kennzeichnen.

Das Werk ist Teil der Reihe West-östliche Denkwege (Band 22)
24,50 € inkl. MwSt.
Zur Zeit nicht lieferbar, vormerkbar
In den Warenkorb
Auf den Merkzettel
 Weitere Funktionen für angemeldete Benutzer

Im ersten der drei Teile des Buches wird die 'welt-bürgerliche' Spielart der Phänomenologie eingeführt und eine frei an Edmund Husserl und Martin Heidegger anknüpfende Antwort auf die Frage nach den Bedingungen interkultureller Verständigung entworfen. Der Mittelteil, das Zentrum des Buches, enthält eine phänomenologische Analyse der geistigen Situation bei den antiken Griechen, in der sich das kulturelle Gepräge Europas und die globale Ausstrahlung seiner Errungenschaften Wissenschaft und Demokratie vorbereitete, - Errungenschaften, die Europa mit einer gefährlich ambivalenten Sonderrolle im Wettstreit der Kulturen bezahlt. Im dritten Teil des Buches wird das Verhältnis zwischen Europa und den anderen Kulturen exemplarisch auf drei Feldern erörtert, dem Zusammenhang zwischen Menschenrechten und Verständnis der Familie in Ost und West, der Abhängigkeit des Ethos kultureller Welten von der religiösen Erfahrung und der grundlegenden Bedeutung des Klimas für die Unterschiede zwischen den Kulturen.

Kontakt-Button