Aktualisieren

0 Treffer

Enders | Zaborowski

Jahrbuch für Religionsphilosophie

Band 11, 2012
Karl Alber,  2013, 244 Seiten, broschiert

ISBN 978-3-495-46501-1


Unser Fortsetzungsservice: Sie erhalten neue Reihentitel oder Neuauflagen automatisch und ohne Abnahmeverpflichtung. Wenn Sie dies wünschen, können Sie es im Warenkorb kennzeichnen.

Das Werk ist Teil der Reihe Jahrbuch für Religionsphilosophie (Band 11)
49,00 € inkl. MwSt.
Lieferbar
In den Warenkorb
Auf den Merkzettel
 Weitere Funktionen für angemeldete Benutzer

Die zweisprachige wissenschaftliche Fachzeitschrift setzt in einer neuen und erweiterten Form das seit 2002 von Markus Enders (Freiburg) herausgegebene 'Jahrbuch für Religionsphilosophie' fort und wird von ihm gemeinsam mit Holger Zaborowski (Vallendar) herausgegeben. Unterstützt werden die Herausgeber von einem international besetzten wissenschaftlichen Beirat. Das Jahrbuch enthält ausschließlich Originalbeiträge und ist prinzipiell für alle Richtungen der Religionsphilosophie und der philosophischen Theologie offen. Inhalt: Wilhelm Metz: Offenbarungs-Wissen bei Platon. Zur systematischen Anlage des Dialogs Symposion Bernd Goebel: Vernunft und Autorität in den Religionsgesprächen Gilbert Crispins Gregory Canning: The “Madman” and Nietzsche: Searching, Creation, and Finding Knut Martin Stünkel: 'Von den extremsten Positionen her radikal arbeiten'. Martin Heidegger und Rudolf Bultmann als Todfeinde im Gespräch Marie Cabaud Meaney: Die Banalität des Bösen aus der Perspektive Simone Weils mit einem Blick auf Hannah Arendt Andreas Grossmann: Zur 'Logik' der Vergebung. Kierkegaard und die Folgen Imre Koncsik: Skizze des religionsphilosophischen Ansatzes von Rut Bahlsen (Björkman)

Kontakt-Button