Aktualisieren

0 Treffer

CEDR

Agriculture and Competition

XXIX European Congress and Colloquium of Rural Law, Lille, 20-23 September 2017 / XXIXe Congrès et Colloque Européen de Droit Rural, Lille, 20-23 septembre 2017 / XXIX. Europäischer Agrarrechtskongress, Lille, 20.-23. September 2017
Nomos,  2019, 504 Seiten, gebunden

ISBN 978-3-8487-5831-9


Unser Fortsetzungsservice: Sie erhalten neue Reihentitel oder Neuauflagen automatisch und ohne Abnahmeverpflichtung. Wenn Sie dies wünschen, können Sie es im Warenkorb kennzeichnen.

Das Werk ist Teil der Reihe Schriften zum Agrar-, Umwelt- und Verbraucherschutzrecht (Band 82)
129,00 € inkl. MwSt.
Auch als eBook erhältlich
129,00 € inkl. MwSt.
Sofort lieferbar
In den Warenkorb
Auf den Merkzettel
 Weitere Funktionen für angemeldete Benutzer

Der XXIX. Europäische Agrarrechtskongress, der vom 20. bis 23. September 2017 in Lille stattfand, wurde vom C.E.D.R. (Comité Européen de Droit Rural) in Zusammenarbeit mit der Französischen Vereinigung für Agrarrecht (AFDR) organisiert.
Das übergreifende Thema des Kongresses war "Landwirtschaft und Wettbewerb", insbesondere die Anwendung des Wettbewerbsrechts auf den Agrarsektor sowie nationale treibende Kräfte und Hemmschuhe rechtlicher Art für die landwirtschaftliche Wettbewerbsfähigkeit. Die wissenschaftliche Arbeit wurde in drei Kommissionen auf der Grundlage nationaler Berichte geleistet. Entsprechende Schlussfolgerungen und Empfehlungen an die zuständigen Behörden der Europäischen Union, der Mitgliedstaaten und Drittländer sowie an internationale Organisationen wurden veröffentlicht. Dieser Band dokumentiert die Kongressarbeit inklusive der Generalberichte und des Syntheseberichts.

Hier finden Sie Leseproben zum aktuellen Titel im PDF-Format:
Kontakt-Button