Aktualisieren

0 Treffer

Ernst | Rogler

Berufsunfähigkeitsversicherung

BUV 2017 | BUZ 2017 | BUV-AU | VVG | Steuern
Handkommentar
Nomos,  2018, 1116 Seiten, gebunden

ISBN 978-3-8487-1668-5

148,00 € inkl. MwSt.
Lieferbar
In den Warenkorb
Auf den Merkzettel
 Weitere Funktionen für angemeldete Benutzer

Kaum eine Versicherungsart ist mit so vielen praktischen Hürden und Verständnisschwierigkeiten verbunden wie die private Berufsunfähigkeitsversicherung. Gleichzeitig ist Schutz bei Berufsunfähigkeit sinnvoll und bewahrt den Versicherten vor existenzieller Finanznot. Doch genau hier ist häufiger Streitpunkt zwischen den Versicherungsparteien, ob der Versicherungsfall „Berufsunfähigkeit“ überhaupt eingetreten ist.
Die Komplexität des Versicherungsfalls verlangt von allen Beteiligten ein hohes Maß an Spezialwissen ab.

Der neue Nomos-Handkommentar „HK-BU“
erläutert präzise alle wichtigen und brisanten Streitthemen in der Versicherungspraxis. Die Kommentierung setzt sich intensiv mit der umfangreichen Rechtsprechung und Literatur zu den einzelnen Bedingungsmerkmalen auseinander. Die angeführten Argumente werden kritisch hinterfragt und führen so nicht selten zu neuen und weiteren interessanten und diskussionswürdigen Lösungsansätzen.

Kommentierungsgrundlage
bilden die aktuellen Muster-Vertragsbedingungen der selbständigen BU-Versicherung (BUV 2017). Die Entsprechungen in den Zusatzbedingungen (BUZ 2017) werden jeweils zugeordnet bzw. auf die Abweichungen wird hingewiesen. Stets einbezogen sind auch die maßgeblichen Vorschriften des VVG.

Aktuell:
Die noch jungen Bedingungen „mit zusätzlicher Absicherung bei Arbeitsunfähigkeit“ (BUV-AU) werden in den sie prägenden Vorschriften vorgestellt.

Die Schwerpunkte:
• Bestimmung des maßgeblichen Berufsbegriffs
• Medizinische Aspekte des Versicherungsfalls
• Verweisungsklauseln
• Anerkenntnis und Nachprüfungsverfahren
• Gesundheitsfragen und deren Folgen bei Falschbeantwortung

Besonders nützlich:
• Ein Praxisbeitrag zeigt die steuerrechtlichen Bezüge bei Berufs- und Erwerbsunfähigkeitsversicherungen auf. • Ein Stichwort-ABC ermöglicht einen schnellen ersten Zugriff auf zumeist prozessrechtliche Themen. Dort sind die für ein BU-Mandat relevanten Fragen und Konstellationen kompakt zusammengeführt.

Herausgeber und Autoren sind ausgewiesene Kenner des BU-Rechts:
RA Michael-A. Ernst, FAVersR, Köln ǀ VRiLG Dr. Jens Rogler, Nürnberg-Fürth ǀ RA Matthes Egger, FAVersR, FAMedR, Nürnberg ǀ RA Kay-Uwe Erdmann, Köln ǀ RAin Yvonne Gebert, LL.M., FAVersR, Köln ǀ Ri Dr. Marcus Gitzel, Frankenthal ǀ RA Dr. Ulf Hoenicke, Meerbusch ǀ VRiLG Stefan Knechtel, Köln ǀ RA Ansgar Mertens, FAVersR, Köln ǀ RA Martin Wendt, FAVersR, FAMedR, Saarbrücken ǀ Dipl.-Kfm. Jürgen Woelke, Hamburg.

»kommt an diesem, hoch kompetenten, Kommentar zur Berufsunfähigkeitsversicherung niemand vorbei, der sich mit Produkten dieser Art beschäftigt. Dies gilt sowohl für die Unternehmensjuristen, die die Produkte für die Unternehmen weiterentwickeln oder die Leistungsfälle bearbeiten. Das gilt umgekehrt für die AnwältInnen, die ihre Mandanten in Leistungsfällen betreuen und beraten müssen und das gilt ebenso für die Gerichte, die die streitigen Leistungsfälle zu entscheiden haben. Schon heute dürfte gelten: Der Ernst/Rogler ist im Rahmen der Berufsunfähigkeitsversicherung ein unverzichtbares Muss.«
Prof. Dr. Hans-Peter Schwintowski, VuR 12/2019, 480

»erläutert präzise alle wichtigen und brisanten Streitthemen in der Versicherungspraxis.«
ZVersWiss 2018, 440

»Der Nomos-Handkommentar [...]
Kontakt-Button