Aktualisieren

0 Treffer

Huzel

Bürgermeisterinnen und Bürgermeister in Baden-Württemberg

Ein Amt im Umbruch
Nomos,  2019, 426 Seiten, broschiert

ISBN 978-3-8487-6240-8


Unser Fortsetzungsservice: Sie erhalten neue Reihentitel oder Neuauflagen automatisch und ohne Abnahmeverpflichtung. Wenn Sie dies wünschen, können Sie es im Warenkorb kennzeichnen.

Das Werk ist Teil der Reihe Lokale Politik | Local Politics (Band 3)
79,00 € inkl. MwSt.
Auch als eBook erhältlich
79,00 € inkl. MwSt.
Sofort lieferbar
In den Warenkorb
Auf den Merkzettel
 Weitere Funktionen für angemeldete Benutzer

Fachleute aus Politik, Medien und Wissenschaft konstatieren seit Jahren, dass die Anzahl geeigneter Kandidierender für das Bürgermeisteramt in Baden-Württemberg stetig abnehme. In dieser Monografie wird geprüft ob dies wirklich der Fall ist und was die Gründe für die scheinbar schwindende Attraktivität des Postens sind. Auf Grundlage empirischer Daten wird eine aktuelle Bestandsaufnahme unter den Bürgermeister/innen und Kandidierenden durchgeführt. Die Studie bietet einen umfassenden Überblick über Mechanismen selektiver Rekrutierung und ihrer Bedingungsfaktoren. Dies verleiht der Untersuchung auch jenseits der Debatten um das Bürgermeisteramt in Baden-Württemberg ein hohes Maß an Relevanz für die öffentliche und wissenschaftliche Diskussion.
Vinzenz Huzel studierte Politikwissenschaft an der Universität Augsburg, Public Management an der HVF Ludwigsburg und promovierte an der TU Darmstadt. Er arbeitet für die Friedrich-Ebert-Stiftung und ist Lehrbeauftragter an den Verwaltungshochschulen in Ludwigsburg und Kehl.


»Huzel legt eine umfassende Studie zur Sozialisation, zum Selbstverständnis und zur derzeitigen Situation der Bürgermeister im Südwesten Deutschlands vor, die er gekonnt in den historischen und rechtlichen Kontext einordnet, bevor er abschließend die Entwicklungsperspektiven des Amtes erörtert.«
Dr. Michael Kitzing, ZParl 2/2020, 500
Hier finden Sie Leseproben zum aktuellen Titel im PDF-Format:
Hier finden Sie weiteres Material zum aktuellen Titel im PDF-Format:
Kontakt-Button