Aktualisieren

0 Treffer

Contrael

Das Bankgeheimnis bei der Abwicklung notleidender Kreditverhältnisse

Nomos,  2009, 212 Seiten, broschiert

ISBN 978-3-8329-4285-4


Unser Fortsetzungsservice: Sie erhalten neue Reihentitel oder Neuauflagen automatisch und ohne Abnahmeverpflichtung. Wenn Sie dies wünschen, können Sie es im Warenkorb kennzeichnen.

Das Werk ist Teil der Reihe Nomos Universitätsschriften – Recht (Band 643)
49,00 € inkl. MwSt.
Lieferbar
In den Warenkorb
Auf den Merkzettel
 Weitere Funktionen für angemeldete Benutzer

Der Handel mit Forderungen aus notleidenden Kreditverhältnissen steht spätestens seit der Finanzmarktkrise im Fokus der wirtschaftsrechtlichen Diskussion. Der Autor untersucht die Rolle von Bankgeheimnis und Bundesdatenschutzgesetz bei verschiedenen Formen der Kreditabwicklung. Verkauf und Abtretung notleidender Kreditforderungen werden ebenso einer Prüfung unterzogen wie die Abwicklung durch True Sale Asset-Backed-Securities-Transaktionen, Kreditderivate, Unterbeteiligungen sowie Auslagerungen gemäß § 25a Kreditwesengesetz und Unternehmenstransaktionen nach dem Umwandlungsgesetz. Dabei zeigt der Autor Strategien auf, wie Banken die Verletzung ihrer Geheimhaltungspflichten verhindern können, ohne auf die genannten Geschäftsaktivitäten verzichten zu müssen.

Kontakt-Button