Aktualisieren

0 Treffer

Der Mensch als Marke

Lizenzierung von Name, Bild, Stimme und Image im deutschen und US-amerikanischen Recht
Nomos,  2005, 313 Seiten, broschiert

ISBN 978-3-8329-1200-0


Unser Fortsetzungsservice: Sie erhalten neue Reihentitel oder Neuauflagen automatisch und ohne Abnahmeverpflichtung. Wenn Sie dies wünschen, können Sie es im Warenkorb kennzeichnen.

Das Werk ist Teil der Reihe Schriftenreihe des Archivs für Urheber- und Medienrecht (Band 230)
64,00 € inkl. MwSt.
Vergriffen, kein Nachdruck
Auf den Merkzettel
 Weitere Funktionen für angemeldete Benutzer

Die Verwertung von bekannten Personen gewinnt eine immer größere Bedeutung. In der Praxis bereiten jedoch regelmäßig der Umfang der Rechtseinräumung und die Stellung des Verwerters Probleme. Der Autor untersucht die Möglichkeiten, die das Persönlichkeitsrecht sowie insbesondere auch das Urheber- und Markenrecht in der BRD und den USA zur Verwertung von Name, Bild, Stimme und Image bekannter Personen bieten. Hierbei werden die maßgeblichen Urteile umfangreich dargestellt um eine zügige Einarbeitung in die Materie zu ermöglichen. Hervorzuheben ist zudem der praxisbezogene Ansatz des Werks, das infolge der Darstellung kommentierter Klauseln aus der Verwertungspraxis beider Länder und einer Checkliste für Verträge mit Prominenten unmittelbar für die Gestaltung von Verwertungsverträgen herangezogen werden sollte. Das Werk richtet sich sowohl an Juristen im Bereich des Medienrechts als auch insbesondere an Werbeagenturen, Medienunternehmen und Verlage. Der Autor ist als Rechtsanwalt im Medienrecht und im gewerblichen Rechtsschutz in München tätig und konnte zuvor praktische Erfahrungen im amerikanischen Recht in einer medienrechtlich orientierten Sozietät in Beverly Hills gewinnen.

Kontakt-Button