Aktualisieren

0 Treffer

Tillkorn

Der Nutzungsersatz im Kaufrecht

Eine vergleichende Untersuchung der Lösungsansätze bei Nacherfüllung, Rücktritt, Schadensersatz statt der ganzen Leistung und Widerruf
Nomos,  2013, 354 Seiten, broschiert

ISBN 978-3-8487-0486-6


Unser Fortsetzungsservice: Sie erhalten neue Reihentitel oder Neuauflagen automatisch und ohne Abnahmeverpflichtung. Wenn Sie dies wünschen, können Sie es im Warenkorb kennzeichnen.

Das Werk ist Teil der Reihe Düsseldorfer Rechtswissenschaftliche Schriften (Band 122)
89,00 € inkl. MwSt.
Lieferbar
In den Warenkorb
Auf den Merkzettel
 Weitere Funktionen für angemeldete Benutzer

Die Arbeit untersucht für die Rückgabesituationen des Kaufrechts die Lösungsansätze in Bezug auf den Nutzungsersatz unter besonderer Berücksichtigung nationaler dogmatischer und europarechtlicher Aspekte. Im Rahmen der Nachlieferung gibt sie einen Überblick über die Argumente, die für und gegen den Nutzungsersatz bzw. eine Vorteilsabschöpfung angeführt werden, und setzt sich mit der Stichhaltigkeit dieser Argumente auseinander. In gleicher Weise widmet sich die Arbeit den bisher meist vernachlässigten sekundären Rechtsbehelfen des Sachmängelgewährleistungsrechts sowie den neu gefassten Vorschriften der §§ 312e Absatz 1 und 357 Absatz 3 Satz 1 BGB im Widerrufsrecht. Im Anschluss werden die Ansätze der einzelnen Rechtsbehelfe einem Vergleich unterzogen, um etwaige Wertungswidersprüche aufzudecken. Im Rahmen dieses Vergleiches liegt der Schwerpunkt auf der Rechtfertigung der gespaltenen Anwendung des § 439 Absatz 4 BGB bei der Nachlieferung.

Kontakt-Button