Aktualisieren

0 Treffer

Fritzsch

Der Schutz sozialer Bindungen von Ausländern

Eine Untersuchung zu Artikel 8 EMRK
Nomos,  2009, 246 Seiten, broschiert

ISBN 978-3-8329-4975-4


Unser Fortsetzungsservice: Sie erhalten neue Reihentitel oder Neuauflagen automatisch und ohne Abnahmeverpflichtung. Wenn Sie dies wünschen, können Sie es im Warenkorb kennzeichnen.

Das Werk ist Teil der Reihe Schriften zum Migrationsrecht (Band 2)
56,00 € inkl. MwSt.
Lieferbar
In den Warenkorb
Auf den Merkzettel
 Weitere Funktionen für angemeldete Benutzer

Die Bedeutung des Schutzes der sozialen Bindungen (Verwurzelung) von Ausländern durch Art. 8 EMRK hat in den letzten Jahren enorm zugenommen. Der Autor begründet die Begrenzung des Schutzes auf rechtmäßige Aufenthalte und führt damit die vom EGMR bisher offen gelassene Frage einer Lösung zu.
Nach der umfassenden Erörterung des Verhältnisses von EMRK und innerstaatlichem Recht bezieht der Verfasser zur Verdeutlichung der Interessenlage zwischen dem Ausländer und der staatlichen Souveränität des Vertragsstaates die Kantsche Unterscheidung zwischen Besuchs- und Gastrecht in die Auslegung des Art. 8 I EMRK ein. Das Ergebnis der Auslegung wird anhand von einzelnen praktisch relevanten Fallgruppen erläutert.
Zusätzlich gibt er einen Überblick über die sich aus Art. 8 EMRK in aufenthaltsrechtlicher Hinsicht ergebenden Rechtsfolgen und nimmt hierbei auch die Vorschriften des deutschen Aufenthaltsgesetzes und aktuelle Entwicklungen der Rechtsprechung in den Blick.
Abschließend empfiehlt der Autor, die derzeit bestehende Unsicherheit mittels einer Auslegungsvereinbarung der Vertragsstaaten zu beseitigen.

»sehr umsichtige und sorgfältige Untersuchung mit starkem völkerrechtlichen Einschlag«
Prof. (i.R.) Dr. Bernd Becker, DVBl 21/10

»Der Verfasser hat mit diesem Buch eine außergewöhnlich kenntnisreiche Arbeit vorgelegt, die gleichermaßen detailreich wie mit der erforderlichen Breite die Auswirkungen des Rechts auf das Privatleben nach Art. 8 I EMRK auf das Aufenthaltsrecht darstellt... Dem Buch wünsche ich eine positive Aufnahme.«
Dr. Hans-Georg Maaßen, Ministerialdirigent, ZAR 10/10

»Dieses Werk ist all jenen besonders empfohlen, die eine eingehende kritisch-dogmatische Auseinandersetzung mit speziellen Fragen des Art 8 MRK suchen.«
PD Dr. Alfred Schramm, ÖJZ 9/10

»Insgesamt ist das Buch für Praktiker ein Glücksfall und gerade wegen seines aktuellen Praxisbezugs [...]
Kontakt-Button