Aktualisieren

0 Treffer

Ettenhuber

Die Beschleunigung des Fernsehverhaltens

Sekundäranalyse von Daten aus dem GfK-Fernsehpanel
Nomos,  2007, 188 Seiten, broschiert

ISBN 978-3-8329-4341-7


Unser Fortsetzungsservice: Sie erhalten neue Reihentitel oder Neuauflagen automatisch und ohne Abnahmeverpflichtung. Wenn Sie dies wünschen, können Sie es im Warenkorb kennzeichnen.

Das Werk ist Teil der Reihe Reihe Rezeptionsforschung (Band 9)
20,00 € inkl. MwSt.
Sofort lieferbar
In den Warenkorb
Auf den Merkzettel
 Weitere Funktionen für angemeldete Benutzer

Das Fernsehprogramm ist "schneller" geworden: häufigere Schnitte, kürzere Beiträge, schnellere Übergänge. Diese Tendenz zur Beschleunigung im Programmangebot des Fernsehens ist nicht neu. Doch hat dies auch Auswirkungen auf die Zuschauer?

Das vorliegende Buch gibt zunächst einen Überblick über die bisherigen Forschungsergebnisse, die für ein verändertes Programmangebot sprechen. Im zweiten Teil werden mögliche Beschleunigungstendenzen auf Seiten der Zuschauer untersucht. Dabei wurden personenindividuelle Nutzungsdaten aus dem GfK-Fernsehpanel sekundäranalytisch ausgewertet. Neben einer detaillierten Analyse liefert der Autor auch Erklärungsansätze für die gefundenen Ergebnisse.

»Zusammenfassend lässt sich feststellen, dass der Leser in der Publikation von Ettenhuber zur Beschleunigung des Fernsehverhaltens Informationen zur Entwicklung des Fernsehverhaltens erhält, die durchaus mit dem Prädikat "innovativ" versehen werden können.«
Bernhard Engel M&K 1/08
Kontakt-Button