Aktualisieren

0 Treffer

Kübler

Die Säulen der Europäischen Union: einheitliche Grundrechte?

Zur Grundrechtsdivergenz zwischen der ersten und dritten Säule am Beispiel des Datenschutzes
Nomos,  2002, 215 Seiten, broschiert

ISBN 978-3-7890-8132-3


Unser Fortsetzungsservice: Sie erhalten neue Reihentitel oder Neuauflagen automatisch und ohne Abnahmeverpflichtung. Wenn Sie dies wünschen, können Sie es im Warenkorb kennzeichnen.

Das Werk ist Teil der Reihe Frankfurter Studien zum Datenschutz (Band 21)
36,00 € inkl. MwSt.
Vergriffen, kein Nachdruck
Auf den Merkzettel
 Weitere Funktionen für angemeldete Benutzer

Grundrechte sind das Fundament einer stabilen Europäischen Union. Deshalb ist es von zentraler Bedeutung zu fragen, welche Rolle dabei das moderne, in der Charta der Grundrechte der Europäischen Union ausdrücklich anerkannte Grundrecht auf Datenschutz spielt. Umso alarmierender ist die offenkundige Diskrepanz zwischen dem Schutz in der Europäischen Gemeinschaft einerseits und dem Rest der Europäischen Union andererseits. Genau diesen Fragen geht die Arbeit nach: Sie zeigt am Beispiel der Datenschutzrichtlinie und der Europol-Konvention die Diskrepanzen innerhalb der Union auf. Sie unterstreicht die im Völkerrecht einzigartige Struktur der Europäischen Union und die damit verbundene Notwendigkeit eines einheitlichen Grundrechtsschutzes in der gesamten Union. Sie versucht, beispielhaft für alle anderen Grundrechte allgemeine, säulenübergreifende Datenschutzgrundsätze zu formulieren.

Kontakt-Button