Aktualisieren

0 Treffer

Oelschlegel

Die transnationale GmbH-Bestattung

Nomos,  2010, 320 Seiten, broschiert

ISBN 978-3-8329-5575-5


Unser Fortsetzungsservice: Sie erhalten neue Reihentitel oder Neuauflagen automatisch und ohne Abnahmeverpflichtung. Wenn Sie dies wünschen, können Sie es im Warenkorb kennzeichnen.

Das Werk ist Teil der Reihe Mannheimer Schriften zum Unternehmensrecht (Band 16)
84,00 € inkl. MwSt.
Sofort lieferbar
In den Warenkorb
Auf den Merkzettel
 Weitere Funktionen für angemeldete Benutzer

Firmenbestatter lassen seit Mitte der 90er Jahre keine Gelegenheit ungenutzt, um die Gläubiger einer insolvenzreifen GmbH zu benachteiligen. Der Gesetzgeber reagierte mit dem MoMiG, um das bisherige Geschäftsmodell zu bekämpfen. Die Antwort der Bestatter ist die zunehmende Einbeziehung des Auslands zur Erreichung ihrer Ziele.
Das Werk beschäftigt sich daher mit den Möglichkeiten einer transnationalen Bestattung und deren Bekämpfung. Es bewegt sich im Schnittstellenbereich zwischen nationalem, europäischem und internationalem Gesellschafts- und Insolvenzrecht und setzt einen Schwerpunkt auf die Auslandsinsolvenz unter dem Schutz der EuInsVO; diese eröffnet Bestattern neue Spielräume zur Gläubigerbenachteiligung.

Kontakt-Button