Aktualisieren

0 Treffer

Brackhane

Differenzierte Integration im Recht der Europäischen Union

Nomos,  2008, 202 Seiten, broschiert

ISBN 978-3-8329-3143-8


Unser Fortsetzungsservice: Sie erhalten neue Reihentitel oder Neuauflagen automatisch und ohne Abnahmeverpflichtung. Wenn Sie dies wünschen, können Sie es im Warenkorb kennzeichnen.

Das Werk ist Teil der Reihe IUS EUROPAEUM (Band 41)
39,00 € inkl. MwSt.
Sofort lieferbar
In den Warenkorb
Auf den Merkzettel
 Weitere Funktionen für angemeldete Benutzer

Auf dem EU-Gipfel von Brüssel konnte im Juni 2007 zwar letzten Endes eine Einigung aller 27 Mitgliedstaaten über die Zukunft des Europäischen Verfassungsvertrags erzielt werden. Angesichts der hiefür erforderlichen erheblichen Zugeständnisse und des Beharrens einiger Mitgliedstaaten auf Sonderpositionen erscheint die differenzierte Integration nun aber mehr denn je als eine zukunftsträchtige Integrationsstrategie.
Im vorliegenden Werk zeichnet die Autorin zunächst die Entwicklung der differenzierten Integration in der EU nach. Schwerpunkt der Arbeit ist dann die detaillierte Analyse der aktuellen vertraglichen Bestimmungen zur differenzierten Integration, insbesondere zur verstärkten Zusammenarbeit. Abschließend folgt ein Ausblick auf die Bestimmungen zur differenzierten Integration im Europäischen Verfassungsvertrag.

Kontakt-Button