Aktualisieren

0 Treffer

Herberg

Domains in der Zwangsvollstreckung

Rechtsentwicklungen in Deutschland und den USA
Nomos,  2006, 227 Seiten, broschiert

ISBN 978-3-8329-1937-5


Unser Fortsetzungsservice: Sie erhalten neue Reihentitel oder Neuauflagen automatisch und ohne Abnahmeverpflichtung. Wenn Sie dies wünschen, können Sie es im Warenkorb kennzeichnen.

Das Werk ist Teil der Reihe Düsseldorfer Rechtswissenschaftliche Schriften (Band 44)
49,00 € inkl. MwSt.
Sofort lieferbar
In den Warenkorb
Auf den Merkzettel
 Weitere Funktionen für angemeldete Benutzer

Die Arbeit untersucht die Zwangsvollstreckung in Domains aus deutscher und US-amerikanischer Sicht. Die Vollstreckung wirft jeweils kontrovers diskutierte Rechtsfragen zur Rechtsnatur und Verkehrsfähigkeit von Domains auf. Für das deutsche Recht ist die Zulässigkeit der Vollstreckung in Domains zu bejahen. Hier bietet die Arbeit praxisorientierte Lösungen zur Pfändung und Verwertung an. In den USA ist indes eine gegenteilige Rechtsentwicklung zu beobachten. Die Arbeit vergleicht die Rechtsentwicklungen und beleuchtet Konsequenzen für die deutsche Vollstreckungspraxis unter besonderer Berücksichtigung solcher Domains, die in den USA registriert sind.
Die Verfasserin ist als Rechtsanwältin im IP/IT-Recht tätig.

Kontakt-Button