Aktualisieren

0 Treffer

Bartsch

Europäische Hochschulpolitik

Über die Entwicklung und Gestalt(ung) eines Politikfeldes
Nomos,  2009, 404 Seiten, gebunden

ISBN 978-3-8329-4716-3


Unser Fortsetzungsservice: Sie erhalten neue Reihentitel oder Neuauflagen automatisch und ohne Abnahmeverpflichtung. Wenn Sie dies wünschen, können Sie es im Warenkorb kennzeichnen.

Das Werk ist Teil der Reihe Integration Europas und Ordnung der Weltwirtschaft (Band 35)
79,00 € inkl. MwSt.
Sofort lieferbar
In den Warenkorb
Auf den Merkzettel
 Weitere Funktionen für angemeldete Benutzer

Die große Bedeutung der Hochschulen für die Entwicklung moderner Gesellschaften wird allgemein anerkannt. Hochschulen werden dabei als Orte der Innovation, des lebenslangen Lernens, als ökonomischer Faktor im globalen Standortwettbewerb oder auch als Bildungsinstitution für gesellschaftliche Eliten und immer größere Bevölkerungsgruppen gesehen, um nur einige der zugedachten Aufgaben moderner Hochschulen zu nennen. Die europäische Ebene spielt dabei heute scheinbar eine selbstverständliche Rolle, wenn man allein die Stichworte ERASMUS-Programm, Bologna-Prozess oder Europäisches Innovations- und Technologieinstitut (EIT) in Betracht zieht. Das war nicht immer so.
Die Arbeit liefert eine detaillierte Darstellung und wissenschaftliche Analyse der Entwicklung der Europäischen Hochschulpolitik von ihren Anfängen bis heute. Durch wen und mit welchen Mitteln wurde die Entwicklung dieses Politikfeldes vorangetrieben? Wie wird in dem Politikfeld regiert? Es geht darum, die aktuelle Gestalt, das Erscheinungsbild des Politikfeldes mit seinen Initiativen und Strukturen darzulegen und die Gestaltung, die Art und Weise des politischen Handelns mit Hilfe des Governance-Ansatzes zu untersuchen.

»Das Buch überzeugt: Der Leser ist inhaltlich bereichert und gut geführt.«
Prof. Dr. Ulrich Karpen, DVBl 5/11
Kontakt-Button