Aktualisieren

0 Treffer

Schlachter | Heinig

Europäisches Arbeits- und Sozialrecht

Zugleich Band 7 der Enzyklopädie Europarecht
Nomos,  2015, 1243 Seiten, E-Book

ISBN 978-3-8452-5837-9

158,00 € inkl. MwSt.
E-Book Download
In den Warenkorb
Auf den Merkzettel
 Weitere Funktionen für angemeldete Benutzer

Das europäische Arbeits- und Sozialrecht beeinflusst wesentlich Auslegung und Anwendung des nationalen Arbeits- und Sozialrechts .
Das neue Handbuch systematisiert die europäischen Vorgaben und macht sie auch für den nationalen Rechtsanwender praktikabel. Schritt für Schritt wird die arbeits- und sozialrechtliche Relevanz von Bestimmungen der Europäische Grundrechtecharta und EMRK, von Unionsbürgerschaft und Arbeitnehmerfreizügigkeit herausgearbeitet. Dabei werden die Wechselbeziehungen zum europäisches Beihilfen- und Wettbewerbsrecht wie zur Dienstleistungs- und Warenverkehrsfreiheit verständlich erklärt, auch im Hinblick auf das Vergaberecht wie die Struktur- und Beschäftigungspolitik.

Besonderen Schwerpunkt legt das Handbuch auf die Schnittmengen zum nationalen Recht, insbesondere in den verschiedenen Leistungsarten bei der Flankierung von Arbeitsmigration wie dem Arbeitnehmerschutz, anhand Kommentierungen u.a. zu:
• Alters- und Hinterbliebenenrenten
• Antidiskriminierungsschutz
• Arbeitslosigkeit
• Arbeitsunfälle und Berufskrankheiten
• Arbeitszeit
• Befristung
• Betriebsübergang
• Entsendung
• Ergänzende Renten/betriebliche Altersvorsorge
• Familienleistungen
• Informations- und Konsultationsrechte/Sozialer Dialog und Kollektivvereinbarungen
• Insolvenz
• Invalidität
• Jugendarbeitsschutz
• Krankheit und Mutterschaft
• Massenentlassung
• Mutterschutz und Elternschutz
• Nachweis von Arbeitsbedingungen
• Sterbegeld
• Technischer Arbeitsschutz
• Teilzeit
• Urlaub
• Vorruhestand
• Zeitarbeit
Ausgewiesene Experten wurden für das Handbuch gewonnen:
Prof. Dr. Peter Axer | Prof. Dr. Peter Baumeister | Prof. Dr. Frank Bayreuther | Victoria Behrendt | Prof. Dr. Christian Bernzen | Prof. Dr. Frauke Brosius-Gersdorf, LL.M. | Prof. Dr. Andreas Bücker | Prof. Dr. Wolfram Cremer | Prof. Dr. Olaf Deinert | Prof. Dr. Stamatia Devetzi | Dr. Ullrich Ehrenberg | RA PD Dr. Gerrit Forst, LL.M. | Prof. Dr. Stefan Greiner | Prof. Dr. Hans Michael Heinig | Prof. Dr. Christian Heinrich | Maria Hennecken | Prof. Dr. Stefan Huster | Prof. Dr. Markus Kaltenborn | Dr. Andrea Kießling | Prof. Dr. Sudabeh-Kamanabrou | Daniel Kiesow | Prof. Dr. Eva Kocher | Ruth Körsgen | Prof. Dr. Markus Krajewski | Prof. Dr. Rüdiger Krause | Prof. Dr. Sebastian Krebber, LL.M. | Dr. Anna Katharina Mangold, LL.M. | Prof. Dr. Katja Nebe | RiBSG Dr. Dagmar Oppermann | Gregor-Julius Ostermann | Prof. Dr. Stephan Rixen | Prof. Dr. Christian Rolfs | Prof. Dr. Lena Rudkowski | RiLSG Dr. Frank Schreiber | Prof. Dr. Achim Seifert | Prof. Dr. Jörg Philipp Terhechte | Prof. Dr. Kerstin Tillmanns | Dr. Daniel Ulber | Prof. Dr. Astrid Wallrabenstein | Prof. Dr. Christoph Weber | Dr. Sebastian Weber.

»Ein hervorragendes Werk mit großem Praxisbezug, das jede arbeitsrechtliche Bibliothek auf das Trefflichste ergänzt.«
Marcus Essl, JUS Extra 2017, 24

»Das Werk ist sehr zu empfehlen.«
Prof. Dr. Karl-Jürgen Bieback, VSSR 2016, 60

»Wer sich fundiert über das vielfach geforderte 'soziale Europa', wie es bereits Realität geworden ist, informieren will, sollte zunächst in diesen Band der 'Enzyklopädie Europarecht' schauen.«
RA Dr. Matthias Wiemers, justament.de 2/2016

»Also kann die Schlussfolgerung des Rezensenten nur lauten: Ein rundherum gelungenes Werk, das eine Vorrangstellung unter den Publikationen zum Europarecht einnehmen wird und das seinen Preis wert ist.«
Franz Knieps, G+S 2016, 63

»ein breit angelegtes Werk mit Tiefgang.«
RiBSG Dr. Thomas Flint, NZS 2016, 223

»ein beeindruckendes Werk.«
Ulric [...]
Kontakt-Button