Aktualisieren

0 Treffer

Lehnert

Frontex und operative Maßnahmen an den europäischen Außengrenzen

Verwaltungskooperation - materielle Rechtsgrundlagen - institutionelle Kontrolle
Nomos,  2014, 579 Seiten, broschiert

ISBN 978-3-8487-0796-6


Unser Fortsetzungsservice: Sie erhalten neue Reihentitel oder Neuauflagen automatisch und ohne Abnahmeverpflichtung. Wenn Sie dies wünschen, können Sie es im Warenkorb kennzeichnen.

Das Werk ist Teil der Reihe Schriften zum Migrationsrecht (Band 12)
139,00 € inkl. MwSt.
Sofort lieferbar
In den Warenkorb
Auf den Merkzettel
 Weitere Funktionen für angemeldete Benutzer

Die europäische Grenzschutzagentur Frontex verkörpert mehrere rechtlich-politische Entwicklungen der letzten Jahre und Jahrzehnte: Die Europäisierung von Grenzen, eine verstärkte Illegalisierung von Migration, die Externalisierung von Migrationskontrolle unter Einbindung der Herkunfts- und Transitstaaten von Migrant_innen, eine zunehmende Mehrebenenverwaltung durch die EU und ihre Mitgliedstaaten sowie die Auslagerung von Regierung in Agenturen. Dies wirft neue Rechtsfragen auf, nicht zuletzt beim Umgang mit Migrant_innen an und vor den europäischen Außengrenzen. Der Verfasser zeigt aus europa- und völkerrechtlicher Perspektive auf, dass weder ein externalisierter Grenzschutz noch die Kooperationen zwischen Frontex, Mitgliedstaaten und Drittstaaten zu menschenrechtsfreien Räumen und Einschränkungen beim Rechtsschutz führen können. Zugleich weist er nach, dass die Unabhängigkeit von Frontex bei der Koordinierung von Grenzsicherungsmaßnahmen gegen das unionale Demokratieprinzip verstößt.

»Standardwerke zu Frontex«
VRiVG a.D. Dr. Bertold Huber, NVwZ 2016, 1148

»Die Arbeit liest sich sehr gut, sie ist sehr informativ und bietet eine Fülle von weiterführenden Ergebnissen, die der Verfasser durchweg argumentativ präzise und fundiert begründet... Wer sich umfassend über den Grenzschutz, die Grenzschutzagentur, ihre Maßnahmen und die rechtliche Bewertung der einzelnen Themenkomplexe informieren will, dem kann die Lektüre des Buches sehr empfohlen werden.«
Ibrahim Kanalan, Kritische Justiz 15/242

»Die kenntnis- und materialreiche Arbeit von Lehnert ist so unverzichtbare Lektüre für all diejenigen, die sich mit den Herausforderungen durch die Etablierung der Agentur Frontex und der Ausgestaltung deren operativer Maßnahmen an den Außengrenzen beschäftigen.«
Dr. Timo Tohidipur, DVBl 6/15

 [...]
Kontakt-Button