Aktualisieren

0 Treffer

Hadžimanovic

Grundfragen des Mobiliarkreditsicherungsrechts

Eine rechtsvergleichende Arbeit insbesondere zu systematischen Fragen des Sachenrechts
Nomos,  2022, ca. 578 Seiten, gebunden

ISBN 978-3-8487-8709-8

ca. 169,00 € inkl. MwSt.
Erscheint Februar 2022 (vormerkbar)
In den Warenkorb
Auf den Merkzettel
 Weitere Funktionen für angemeldete Benutzer

Das Werk widmet sich grundlegenden Fragen des Sachenrechts und des Mobiliarkreditsicherungsrechts. Auf Basis einer rechtsvergleichenden und rechtshistorischen Methode untersucht die Autorin Faktoren, die in diesen Rechtsbereichen systemische Widersprüche auslösen, sowie deren Folgen. Anhand des Studiums von Rechtstransfers werden diese Widersprüche identifiziert und gleichzeitig auch festgestellt, dass diese sich in der Rechtsanwendung nicht zwingend negativ auswirken müssen. Dabei fokussiert das Buch insbesondere auf Deutschland, die Schweiz und Österreich und berücksichtigt daneben auch Entwicklungen in Kroatien, Serbien, Slowenien und Montenegro. Aus ihrer Untersuchung leitet die Autorin universelle sachenrechtliche Prinzipien ab, beschreibt Entwicklungsrichtungen des Sachenrechts und entwirft eine beispielhafte Ausgestaltung eines modernen Mobiliarkreditsicherungsportfolios. Sie äußert sich dabei zu Phänomenen wie der floating charge, der Sicherungsübereignung, dem Eigentumsvorbehalt und dem Registerpfandrecht.

Hier finden Sie das Cover zum aktuellen Titel im PDF-Format:
Kontakt-Button