Aktualisieren

0 Treffer

Koch | Speiser

Internationale Migration

Chancen und interkulturelle Herausforderungen

Herausgegeben von Eckart Koch, Sabine Speiser

Nomos,  1., Aufl., 2010, broschiert

ISBN 978-3-86618-463-3


Unser Fortsetzungsservice: Sie erhalten neue Reihentitel oder Neuauflagen automatisch und ohne Abnahmeverpflichtung. Wenn Sie dies wünschen, können Sie es im Warenkorb kennzeichnen.

32,80 € inkl. MwSt.
Sofort lieferbar
In den Warenkorb
Auf den Merkzettel
 Weitere Funktionen für angemeldete Benutzer

"Migration muss unter den Bedingungen der Globalisierung, der weltweiten Krise und der internationalen Vernetzungen ständig neu gedacht werden. In diesem Buch betrachten Wissenschaftler und Praktiker Möglichkeiten, Bedingungen und Grenzen für den Transfer von Wissen und Kompetenzen und die damit verknüpften interkulturellen Anforderungen - aus verschiedenen Perspektiven: Es geht um Möglichkeiten Integration und Interkulturalität zu fördern, um die Nutzung der Potenziale von unterschiedlichen Migrantengruppen für Aufnahme- und Herkunftsländer, um Unternehmertum, Selbstorganisation und die Notwendigkeit des interkulturellen Kompetenzerwerbs für den Umgang mit kultureller Vielfalt." Die Untersuchung enthält quantitative Daten. Forschungsmethode: deskriptive Studie; empirisch. (Textauszug, IAB-Doku).

Inhaltsverzeichnis:
Eckart Koch: Remittances and Brain Gain - Impacts of International Migration (1-21); Peter Nick: Die Herausforderung kultureller Differenzen annehmen - Interkulturelle Sensibilisierung und interkulturelle Kompetenzen der Zielgesellschaft (23-42); Matthias Klumpp, Katrin Kriebel: Berufswertigkeit - Zur qualifikationsadäquaten Integration von Migranten in Unternehmen (43-60); Rolf Meinhardt: Akademische Weiterbildung für hochqualifizierte Einwanderer - ein Win-win-Projekt (61-75); Margret Spohn: Multikulturelle Stadt - Monokulturelle Verwaltung? - Herausforderung an die Global Cities: Das Beispiel München (77-96); Martina Susanne Ortner: Auswirkungen der Selbstorganisation von Migrantlnnen für die Ankunfts- und Herkunftsregion (97-114); Ann-Julia Schaland: Selbstständige Migrantinnen und Migranten in wissensintensiven Dienstleistungsbranchen - Marktzutrittschancen durch "kulturelle Kompetenzen"? (115-128); Nelly Kostadinova: Die "Heldenreise" - Eine Heimat in zwei Ländern (129-141); Philip Anderson: Zugehörig oder ausgeschlossen? - "Illegale" und ältere Migranten/innen - Potenziale für das Gastland (143-166); Klaus F. Geiger: Interkulturelle Aus- und Weiterbildung - Entwurf eines Konzepts (167-179); Galina Koptelzewa: Interkulturelle Kompetenzvermittlung für Migranten - ein Beitrag zur Integration? (181-198); Georgia Stavridou-Bausewein: Interkulturelle Kompetenz: Herausforderung für Lehrer in multikulturellen Schulklassen - ein Beispiel aus Griechenland (199-221); Eckart Koch: Migration und Entwicklung - Ansätze einer Migrationspolitik für Herkunftsländer (223-250); Katharina Jochem: Durch Migration lernen - Jugendliche Binnenmigranten in Bolivien als Wissensträger und Wissensmittler (251-274); Forum Dialog; Irmela Neu: Kulturdimensionen als Teil von Lebensstilen - Antwort auf den Beitrag von Eckart Koch: "Plädoyer für einen, Kommunikationsstil Süd'-Kommunikation in multikulturellen Situationen" (275-293).

Kontakt-Button