Aktualisieren

0 Treffer

Pfleiderer | Seele | Matern

Kapitalismus - eine Religion in der Krise II

Aspekte von Risiko, Vertrauen, Schuld
Nomos,  2015, 218 Seiten, broschiert

ISBN 978-3-8487-0698-3


Unser Fortsetzungsservice: Sie erhalten neue Reihentitel oder Neuauflagen automatisch und ohne Abnahmeverpflichtung. Wenn Sie dies wünschen, können Sie es im Warenkorb kennzeichnen.

Das Werk ist Teil der Reihe Religion – Wirtschaft – Politik (Band 9)
29,00 € inkl. MwSt.
Sofort lieferbar
In den Warenkorb
Auf den Merkzettel
 Weitere Funktionen für angemeldete Benutzer

Die im Jahr 2008 ausgebrochene Krise des globalen Finanzsystems hat einen grossen Debattenschub auch in den Kulturwissenschaften ausgelöst. Es gilt die Antriebe und Orientierungsmuster der Akteure, aber auch untergründige Codes und Narrative des finanzwirtschaftlichen Systems selbst aufzudecken. „Risiko“, „Vertrauen“, „Schuld“ sind Leitbegriffe dieses Diskurses. Nicht zufällig ist auch die auf W. Benjamin zurückgehende These vom Kapitalismus als Religion wiederbelebt worden. An dieser Debatte beteiligt sich der vorliegende Band; seine Besonderheit ist die Interdisziplinarität der beteiligten Autorinnen und Autoren, aus Kulturwissenschaften, Wirtschaftswissenschaft, Theologie und Jurisprudenz.
Mit Beiträgen von:
Hans-Christoph Binswanger; Christina von Braun; Marc Chesney; Alexander Dill; Elena Esposito; Tamar Frankel; Christine Hirszowicz; Jochen Hörisch; Georg Pfleiderer; Birger Priddat; Harald Matern; Peter Seele; Christoph Weber-Berg

»Seine Besonderheit ist die Interdisziplinarität der beteiligten Autorinnen und Autoren, aus Kulturwissenschaften, Wirtschaftswissenschaft, Theologie und Jurisprudenz... Mal eine etwas andere Wirtschaftslektüre!«
Norbert Mendel, WPV Mitteilungen 2/14
Kontakt-Button