Aktualisieren

0 Treffer

Covolo

L'émergence d'un droit pénal en réseau

Analyse critique du système européen de lutte antifraude
Nomos,  2015, 839 Seiten, broschiert

ISBN 978-3-8487-1820-7


Unser Fortsetzungsservice: Sie erhalten neue Reihentitel oder Neuauflagen automatisch und ohne Abnahmeverpflichtung. Wenn Sie dies wünschen, können Sie es im Warenkorb kennzeichnen.

Das Werk ist Teil der Reihe Luxemburger Juristische Studien - Luxembourg Legal Studies (Band 3)
198,00 € inkl. MwSt.
Sofort lieferbar
In den Warenkorb
Auf den Merkzettel
 Weitere Funktionen für angemeldete Benutzer

Wie kann ein europäisches Strafrecht begründet werden? Die Studie argumentiert mithilfe einer Analyse der Instrumente zur Betrugsbekämpfung, dass eine neue soziale Kontrolle auf dem Vormarsch ist: Bis zum heutigen Zeitpunkt stützt sich die Untersuchung und Verfolgung von Betrug am europäischen Haushalt auf die Kooperation eines Netzwerks nationaler und übernationaler Stellen, deren Arbeit von jeweils unterschiedlichen Rechtssystemen bestimmt wird. Die in diesem Netzwerk-Strafrecht entstehenden Fragen können weder durch nationale Alleingänge noch durch die gemeinschaftliche Vorgehensweise beantwortet werden.
Die Studie bietet einen Ausweg, indem sie mithilfe eines multidisziplinären Ansatzes ein alternatives Modell zur Legitimierung vorschlägt. Dieses Modell erlaubt eine umfassende Evaluierung des Europäischen Amts für Betrugsbekämpfung (OLAF), eine detaillierte Analyse der durch die EU-Richtlinie 883/2013 etablierten Verfahrensbedingungen und des institutionellen Aspekts im Hinblick auf die Einrichtung einer Europäischen Staatsanwaltschaft.

Kontakt-Button