Aktualisieren

0 Treffer

Institut für Friedensforschung und Sicherheitspolitik an der Universität Hamburg / IFSH

OSZE-Jahrbuch 2007

Jahrbuch zur Organisation für Sicherheit und Zusammenarbeit in Europa (OSZE)
Nomos,  2008, 461 Seiten, gebunden

ISBN 978-3-8329-3938-0


Unser Fortsetzungsservice: Sie erhalten neue Reihentitel oder Neuauflagen automatisch und ohne Abnahmeverpflichtung. Wenn Sie dies wünschen, können Sie es im Warenkorb kennzeichnen.

Das Werk ist Teil der Reihe OSCE Insights (Band 13)
59,00 € inkl. MwSt.
Sofort lieferbar
In den Warenkorb
Auf den Merkzettel
 Weitere Funktionen für angemeldete Benutzer

Wie wird sich das Scheitern der Kosovo-Statusverhandlungen auf die „eingefrorenen Konflikte“ in der ehemaligen Sowjetunion, insbesondere in Georgien, auswirken? Welche Folgen wird die Suspendierung des KSE-Vertrags durch Russland für die Ost-West-Beziehungen haben? Diesen beiden ebenso aktuellen wie brisanten Fragen ist der erste Teil des OSZE-Jahrbuchs 2007 gewidmet.
Der Themenschwerpunkt „Toleranz und Nichtdiskriminierung“ analysiert die Entstehung dieses Arbeitsbereichs innerhalb der OSZE, die Rolle der Religionen im „Dialog der Kulturen“, Antisemitismus in den Teilnehmerstaaten, die Bekämpfung von Intoleranz und Diskriminierung gegenüber Muslimen, den Beitrag der OSZE zur „Allianz der Zivilisationen“, das Vorgehen der Polizei gegen Hassverbrechen und die Arbeit des BDIMR.
Zu den Staaten, die in diesem Jahr ihre Interessen und ihr Engagement in der OSZE vorstellen, gehören Rumänien, Kasachstan und erstmals Montenegro. Weitere Beiträge schildern die Arbeit der Missionen, Zentren und Büros der Organisation in Kroatien, Turkmenistan und Usbekistan und beschäftigen sich mit den Regionalstrategien der OSZE für Südosteuropa und Zentralasien.
Das OSZE-Jahrbuch ist eine unabhängige wissenschaftliche Buchreihe zur OSZE, zu ihrer Arbeit und zu den Themen, mit denen sich die Organisation befasst. Auch das OSZE-Jahrbuch 2007 enthält wieder eine breit gefächerte Auswahl fundierter als auch anschaulich geschriebener Beiträge von Wissenschaftlern und hochkarätigen Praktikern.

Kontakt-Button