Aktualisieren

0 Treffer

Institut für Friedensforschung und Sicherheitspolitik an der Universität Hamburg / IFSH

OSZE-Jahrbuch 2012

Jahrbuch zur Organisation für Sicherheit und Zusammenarbeit in Europa (OSZE)
Nomos,  2013, 526 Seiten, gebunden

ISBN 978-3-8487-1044-7


Unser Fortsetzungsservice: Sie erhalten neue Reihentitel oder Neuauflagen automatisch und ohne Abnahmeverpflichtung. Wenn Sie dies wünschen, können Sie es im Warenkorb kennzeichnen.

Das Werk ist Teil der Reihe OSCE Insights (Band 18)
69,00 € inkl. MwSt.
Sofort lieferbar
In den Warenkorb
Auf den Merkzettel
 Weitere Funktionen für angemeldete Benutzer

Das OSZE-Jahrbuch 2012 enthält eine Fülle von Beiträgen namhafter Experten und Praktiker zur Arbeit der größten Sicherheitsorganisation Europas. Diesjähriger Themenschwerpunkt ist ein Rückblick auf die 20-jährige Tätigkeit des Hohen Kommissars der OSZE für nationale Minderheiten (HKNM). Die Autoren schildern die Arbeit des HKNM in verschiedenen Ländern und Regionen, darunter die Ukraine, Zentralasien und die baltischen Staaten, und stellen seine wichtigsten Instrumente zur Verhütung und Lösung von Minderheitenkonflikten wie z.B. stille Diplomatie oder „Allgemeine Empfehlungen“ zu vielfältigen Problembereichen in multiethnischen Gesellschaften vor.

Im Mittelpunkt der Länderanalysen stehen politische Entwicklungen u.a. in Russland, Ungarn, Usbekistan und Kirgisistan sowie rechtsextremistische Gewalt in Deutschland. Andere Beiträge widmen sich dem Tschetschenienkonflikt, dem Verhaltenskodex zu politisch-militärischen Aspekten der Sicherheit und der Bedeutung des Arabischen Frühlings für die OSZE. Der litauische OSZE-Vorsitz des Jahres 2011 wird einer eingehenden Bewertung unterzogen.

Weitere aktuelle Themen sind die euro-atlantischen Sicherheitsinitiativen IDEAS und EASI, die Frage, ob die OSZE sich bereits auf dem Weg zu einer „Sicherheitsgemeinschaft“ befindet, sowie der Stand der Zusammenarbeit mit anderen internationalen Organisationen.

Das Jahrbuch enthält einen umfassenden Anhang mit Daten und Fakten zu den OSZE-Teilnehmerstaaten sowie eine aktuelle Literaturauswahl.

Kontakt-Button