Aktualisieren

0 Treffer

Parlamentarismus in der internationalen Politik

Europarat, OSZE und Interparlamentarische Union
Nomos,  2005, 270 Seiten, broschiert

ISBN 978-3-8329-1657-2


Unser Fortsetzungsservice: Sie erhalten neue Reihentitel oder Neuauflagen automatisch und ohne Abnahmeverpflichtung. Wenn Sie dies wünschen, können Sie es im Warenkorb kennzeichnen.

Das Werk ist Teil der Reihe Nomos Universitätsschriften - Politik (Band 132)
49,00 € inkl. MwSt.
Vergriffen, kein Nachdruck
Auf den Merkzettel
 Weitere Funktionen für angemeldete Benutzer

In der internationalen Politik hat der Parlamentarismus seit einigen Jahren einen zunehmenden Aufschwung erfahren. Dies zeigt sich in der Rolle der Europaratsversammlung im osteuropäischen Transformationsprozess, der Neugründung der OSZE-Versammlung oder der Einbindung von Parlamenten in die UNO.
Dieses materialreiche und klar verständliche Buch legt nun die Vielschichtigkeit des Interparlamentarismus und seine Relevanz für Wissenschaft und Praxis dar. Es geht den historischen Wurzeln nach, ordnet die institutionelle Vielfalt und erläutert den Beitrag zur Demokratisierung internationaler Organisationen sowie zur Verankerung von Demokratie und Rechtsstaatlichkeit in den Staaten.

»Eine Entdeckungsreise auf vernachlässigtes und noch dazu interessantes Terrain...Sicherlich die derzeit aktuellste Referenz, in Verbindung mit dem Werk Marschalls wohl einen state of the art der deutschsprachigen Forschung zum Parlamentarismus in der internationalen Politik.«
Max Haerder, Zeitschrift 360° Das studentische Journal für Politik und Gesellschaft, WeltTrends 58/08
Kontakt-Button