Aktualisieren

0 Treffer

Potts

Protest im Land der unbegrenzten Möglichkeiten

Tea Party und Occupy im Vergleich
Nomos,  2016, 429 Seiten, broschiert

ISBN 978-3-8487-3364-4


Unser Fortsetzungsservice: Sie erhalten neue Reihentitel oder Neuauflagen automatisch und ohne Abnahmeverpflichtung. Wenn Sie dies wünschen, können Sie es im Warenkorb kennzeichnen.

Das Werk ist Teil der Reihe Extremismus und Demokratie (Band 32)
84,00 € inkl. MwSt.
Auch als eBook erhältlich
84,00 € inkl. MwSt.
Sofort lieferbar
In den Warenkorb
Auf den Merkzettel
 Weitere Funktionen für angemeldete Benutzer

Donald Trump und Bernie Sanders mischten im US-Präsidentschaftswahlkampf 2016 das politische Establishment auf. Vor wenigen Jahren wäre dies undenkbar gewesen. Wer den Erfolg der beiden Kandidaten und den US-Wahlkampf verstehen will, muss einen Blick auf die beiden größten Protestbewegungen der jüngsten US-Geschichte werfen: Die Tea Party („We take our country back“) und Occupy („We are the 99 percent“) haben die politische Landschaft in den USA nachhaltig verändert und den Weg für den Aufstieg rechter und linker Populisten bereitet. Wer protestierte und was trieb sie an? Was forderten sie? Wer unterstützte sie?
Charlotte Potts interviewte für ihr umfassendes Porträt Aktivisten beider Bewegungen. Ihr Vergleich erzählt von Geld, Macht, Ideologie, Lobbyismus und Engagement und zeichnet ein präzises Bild der neuesten Protest- und Wahlkampftrends. Vor allem aber wirft sie einen Blick hinter die Kulissen von Tea Party und Occupy und liefert damit wichtige Erkenntnisse über die scheinbar unüberbrückbare Spaltung der Vereinigten Staaten.

»Grundlagenforschung.«
Jahrbuch Extremismus & Demokratie 2017, 452

»hohe Erklärungskraft und Authentizität... ein überaus lesenswertes Buch, das nicht nur die Unterschiede, sondern auch die erstaunlich vielen Gemeinsamkeiten zwischen Tea Party und Occupy herausarbeitet - ein Muss für jeden an Protest- und Bewegungsforschung interessierten Leser!«
Dr. Sascha Arnautovic, WeltTrends 2017, 64-65

»eine ganz ausgezeichnete Studie. Charlotte Potts materialreiche, bestens informierte und systematisch analysierende Untersuchung bietet tiefe Einblicke in den linken sowie den rechten Populismus der USA«
Prof. Dr. Thomas Jäger, ZfAS 4/2017

»ein fundiertes wie kurzweiliges Werk... Als Fazit kann festgehalten werden, dass Charlotte Potts hier einen beachtenswerten aktuellen Beitrag geleistet hat, den [...]
Kontakt-Button