Aktualisieren

0 Treffer

Röhrich

Rückkehr der Kulturen

Die neuen Mächte in der Weltpolitik
Nomos,  2010, 103 Seiten, broschiert

ISBN 978-3-8329-4875-7

19,00 € inkl. MwSt.
Sofort lieferbar
In den Warenkorb
Auf den Merkzettel
 Weitere Funktionen für angemeldete Benutzer

Neben den USA und Europa werden zunehmend Russland, China und Indien die Weltpolitik des 21. Jahrhunderts bestimmen. Wer die Zielsetzung dieser drei neuen Mächte verstehen will, muss der Rückkehr ihrer politischen Kulturen nachgehen. Diese Rückkehr und die zumeist parallel laufende Rückorientierung gründen auf einem kulturell ausgeprägten kollektiven Gedächtnis und bilden eine bedeutsame Gestaltungskraft.
Diese bisher kaum beachtete Entwicklung steht im Mittelpunkt des Buches. Es unterstreicht zudem die These des Autors, dass die traditionellen Kulturen besonders dort hervortreten, wo es – wie bei den neuen Mächten Russland, China und Indien – zu einer Unterbrechung ihrer politischen und kulturellen Geschichte durch Imperialismus und Kolonialismus, aber auch durch gescheiterte eigene Gestaltungsexperimente kam. Ein auf glänzender Sachkenntnis beruhendes, spannendes Buch.

»Trotz der Kürze des Buches gelingt Röhrich eine dichte Beschreibung der russischen, chinesischen und indischen Herrschaftsgeschichte. Dadurch eignet sich das Buch hervorragend für Studierende der Politik-, Kultur- oder Regionalwissenschaften als erste Einführung in die politische Geschichte dieser drei Staaten.«
Felix Rösch, PVS 1/13
Kontakt-Button