Aktualisieren

0 Treffer

Bayer | Koch

Scheidungsfolgenvereinbarungen

Nomos,  2016, 175 Seiten, broschiert

ISBN 978-3-8487-2809-1


Unser Fortsetzungsservice: Sie erhalten neue Reihentitel oder Neuauflagen automatisch und ohne Abnahmeverpflichtung. Wenn Sie dies wünschen, können Sie es im Warenkorb kennzeichnen.

Das Werk ist Teil der Reihe Schriften zum Notarrecht (Band 44)
52,00 € inkl. MwSt.
Auch als eBook erhältlich
52,00 € inkl. MwSt.
Sofort lieferbar
In den Warenkorb
Auf den Merkzettel
 Weitere Funktionen für angemeldete Benutzer

Der Tagungsband versammelt die Vorträge, welche auf dem zehnten Symposium des Instituts für Notarrecht an der Friedrich-Schiller-Universität Jena am 10. April 2015 unter dem Titel „Scheidungsfolgenvereinbarungen“ gehalten wurden.
Einführend gibt Dieter Schwab einen Überblick über die Entwicklung von Ehe- und Scheidungsfolgenvereinbarungen. Christof Münch beschäftigt sich mit den steuerlichen Aspekten, die beim Abschluss einer Vereinbarung bezüglich Zugewinn und Vermögensauseinandersetzung im Falle einer Scheidung zu berücksichtigen sind. Stephan Hammer stellt Ausgestaltungsmöglichkeiten hinsichtlich des Verbleibs und der Finanzierung der Kinder vor. Meo-Micaela Hahne widmet sich anhand zahlreicher Fallbeispiele der bisherigen Rechtsprechung des BGH zur Inhaltskontrolle von Scheidungsfolgenvereinbarungen. Abschließend beleuchtet Wolfgang Reetz Scheidungsvereinbarungen zum Versorgungsausgleich nach dem VersAusglG aus notarieller Sicht.

Der Band richtet sich sowohl an Notare und Rechtsanwälte als auch an den einschlägig interessierten Wissenschaftler.

»Die Lektüre des Tagungsbandes ist nicht nur informativ, sonder nahezu spannend.«
Notar Prof. Dr. Dr. Herbert Grziwotz, DNotZ 2017, 159
Kontakt-Button