Aktualisieren

0 Treffer

Zimmer

Soziale Mindeststandards und ihre Durchsetzungsmechanismen

Sicherung internationaler Mindeststandards durch Verhaltenskodizes?
Nomos,  2008, 398 Seiten, broschiert

ISBN 978-3-8329-3698-3


Unser Fortsetzungsservice: Sie erhalten neue Reihentitel oder Neuauflagen automatisch und ohne Abnahmeverpflichtung. Wenn Sie dies wünschen, können Sie es im Warenkorb kennzeichnen.

Das Werk ist Teil der Reihe Arbeits- und Sozialrecht (Band 110)
69,00 € inkl. MwSt.
Sofort lieferbar
In den Warenkorb
Auf den Merkzettel
 Weitere Funktionen für angemeldete Benutzer

Im Rahmen der Diskussionen um negative Auswirkungen der Globalisierung wird deutlich, dass weltweit soziale Mindeststandards bei der Produktion nicht eingehalten werden. Angesichts prekärer Arbeitsbedingungen stellt sich die Frage, wie soziale Mindeststandards weltweit durchgesetzt werden können. Die Handlungsmöglichkeiten der Nationalstaaten sind durch die Internationalisierung der Wirtschaft eingeschränkt und auch das klassische Völkerrecht stößt an seine Grenzen. Aber können Instrumente wie Selbstverpflichtungen der Wirtschaft die entstandene Lücke tatsächlich füllen?

Das Buch stellt nicht nur die wichtigsten Standards der internationalen Arbeitsorganisation dar, sondern untersucht juristische und politische Instrumente wie Verhaltenskodizes transnationaler Unternehmen, mit globalen Gewerkschaftsverbänden abgeschlossene internationale Rahmenabkommen und Vereinbarungen europäischer Betriebsräte. Handlungsmöglichkeiten der Nationalstaaten wie die Berücksichtigung sozialer Mindeststandards als Kriterium der öffentlichen Beschaffung werden aufgezeigt. Darüber hinaus analysiert die Autorin, wie die Einhaltung von Verhaltenskodizes überwacht werden kann und welche Akteure dabei eine Rolle spielen.

»Das lesenswerte Buch von Reingard Zimmer stellt sich die Frage, ob soziale Mindeststandards Regeln für das Verhalten von Unternehmen aufstellen können, die solchen Formen der ausbeuterischen Arbeit Grenzen setzen.«
Dr. Manfred H. Bobke-von Camen, Der Betriebsrat 5/10

»Das Werk besticht durch seine praxisnahen Analysen und juristisch unterlegte Handlungsalternativen zur Durchsetzung von Verhaltenkodizes. Es ist deshalb besonders für Arbeitnehmervertreter lesenswert, die sich mit dem Thema Globalisierung und speziell mit Verhaltenskodizes beschäftigen. Das Buch ist interessant für alle, die über den Tellerrand hinaus schauen wollen.«
Olaf Kunz, AiB 2/10

»Zimmer sieht sich mit ihrer Arbeit vor erhebliche Herausforderungen gestellt. Sie muss häufig (tatsächliches und) [...]