Aktualisieren

0 Treffer

Kostorz

Sozialstaatliche Interventionen zu Gunsten von Menschen mit Behinderung

Eine systematische Einordnung der Erbringung von Leistungen zur Rehabilitation und Teilhabe behinderter Menschen nach dem SGB IX in die Grundstrukturen der deutschen Sozialordnung
Nomos,  2008, 418 Seiten, broschiert

ISBN 978-3-8329-3552-8


Unser Fortsetzungsservice: Sie erhalten neue Reihentitel oder Neuauflagen automatisch und ohne Abnahmeverpflichtung. Wenn Sie dies wünschen, können Sie es im Warenkorb kennzeichnen.

Das Werk ist Teil der Reihe Bochumer Schriften zum Sozial- und Gesundheitsrecht (Band 3)
98,00 € inkl. MwSt.
Sofort lieferbar
In den Warenkorb
Auf den Merkzettel
 Weitere Funktionen für angemeldete Benutzer

Die Untersuchung bewegt sich auf der Schnittstelle zwischen Sozialpolitik und Sozialrecht. Sie unternimmt den Versuch, das im SGB IX reglementierte System der Rehabilitation und Teilhabe behinderter Menschen vor dem Hintergrund seiner historischen Entwicklung zu analysieren und die Strukturen, Funktionsweisen und Wirkungen dieses Sozialleistungsbereichs einer kritischen Würdigung zu unterziehen.
Hierzu stützt sich der Autor einerseits auf das geltende rechtliche Grundgerüst dieses Sozialleistungsbereichs, andererseits aber auch auf dessen sozialpolitische Implikationen vor dem Hintergrund der bestehenden Grundkategorien der deutschen Sozialordnung. Auf diese Weise gelingt es ihm, eine Theorie sozialstaatlicher Interventionen zu Gunsten von Menschen mit Behinderung zu entwickeln, die als wissenschaftliches Fundament für die künftige Fortentwicklung der Behindertenpolitik und des Behindertenrechts dienen kann.
Die Arbeit liefert damit eine unverzichtbare theoretische Grundlage für alle, die sich aus sozialrechtlicher oder sozialpolitischer Sicht mit Fragen der Rehabilitation und Teilhabe behinderter Menschen befassen.

Kontakt-Button