Aktualisieren

0 Treffer

Valentin

Strom aus erneuerbaren Energiequellen im italienischen Recht

Eine Untersuchung unter Einbeziehung europarechtlicher und rechtsvergleichender Aspekte
Nomos,  2009, 299 Seiten, broschiert

ISBN 978-3-8329-4076-8


Unser Fortsetzungsservice: Sie erhalten neue Reihentitel oder Neuauflagen automatisch und ohne Abnahmeverpflichtung. Wenn Sie dies wünschen, können Sie es im Warenkorb kennzeichnen.

69,00 € inkl. MwSt.
Sofort lieferbar
In den Warenkorb
Auf den Merkzettel
 Weitere Funktionen für angemeldete Benutzer

Die Steigerung des Anteils der erneuerbaren Energien an der Stromerzeugung spielt für die Verbesserung der Versorgungssicherheit und die Erreichung der Klimaschutzziele der Europäischen Union eine herausragende Rolle. Den hierfür maßgeblichen Rechtsnormen der einzelnen Mitgliedstaaten kommt deshalb besondere Bedeutung zu.
Der Autor analysiert detailliert die Vorschriften der Republik Italien. Die Darstellung der energiewirtschaftlichen Grundlagen und der energierechtlichen Rahmenbedingungen bildet den Ausgangspunkt für die anschließende Untersuchung der Förderregelungen. Im Mittelpunkt der Betrachtung stehen das Zertifikatesystem und die verschiedenen Einspeisetarifsysteme für Kleinanlagen und den Bereich der Fotovoltaik. Die eingehende Prüfung der Vereinbarkeit der italienischen Regelungen mit dem Europarecht und ein partieller Vergleich mit dem EEG schließen die Darstellung ab.

»The present dissertation pursues three goals of different priority: The first and foremost aim of the study is to prepare a comprehensive analysis of and present in an overall context all important Italian legal regulations concerning the production of electricity from renewable resources, independent of their immediate relevance to the author's subsequent analysis of European regulations and comparison of different legal systems. Current reforms to the promotion schemes in place have been considered and commented on. Secondly, the dissertation examines current Italian promotion schemes for electicity from renewable sources in terms of their compliance with the requirements of European law. Thirdly, it compares the Italian and German regulations by describing and assessing their [...]