Aktualisieren

0 Treffer

Schumacher

Vermögensbetreuungspflichten von Kapitalgesellschaftsorganen

Nomos,  2010, 276 Seiten, broschiert

ISBN 978-3-8329-5613-4


Unser Fortsetzungsservice: Sie erhalten neue Reihentitel oder Neuauflagen automatisch und ohne Abnahmeverpflichtung. Wenn Sie dies wünschen, können Sie es im Warenkorb kennzeichnen.

Das Werk ist Teil der Reihe Düsseldorfer Rechtswissenschaftliche Schriften (Band 86)
69,00 € inkl. MwSt.
Lieferbar
In den Warenkorb
Auf den Merkzettel
 Weitere Funktionen für angemeldete Benutzer

Der Autor untersucht, unter welchen Voraussetzungen Vorstand/Geschäftsführer, Aufsichtsrat und Hauptversammlung/Gesellschafterversammlung einer AG oder GmbH Vermögensbetreuungspflicht im Sinne von § 266 StGB unterliegen und als Täter einer Untreue gegenüber ihrer Gesellschaft in Betracht kommen. Er analysiert insbesondere, ob und in welchen Fällen die Geschäftsführungsorgane wegen Untreue strafbar sein können, wenn sie im Einverständnis mit den anderen Organen handeln. Deren Zustimmung sieht er als unwirksam an, wenn das Geschäftsleitungsorgan das Grund- bzw. Stammkapital an die Gesellschafter zurückzahlt.
Der Autor ist seit 2010 als Staatsanwalt in Düsseldorf tätig.

Kontakt-Button