Aktualisieren

0 Treffer

Frangou

Vollstreckung ausländischer Entscheidungen in Griechenland

Die Anwendung des europäischen Zivilprozessrechts durch die griechische Rechtsprechung
Nomos,  2017, 183 Seiten, E-Book

ISBN 978-3-8452-7256-6

49,00 € inkl. MwSt.
Auch als Softcover erhältlich
49,00 € inkl. MwSt.
E-Book Download
In den Warenkorb
Auf den Merkzettel
 Weitere Funktionen für angemeldete Benutzer

Rechtsangleichung führt nicht automatisch zu einer einheitlichen Rechtsanwendung. Die Umsetzung der unionsrechtlichen Vorschriften zur Vollstreckung ausländischer Entscheidungen (EuGVVO) stellt die griechische Rechtsprechung vor eine methodische Herausforderung. Die Dissertation ermittelt die Ursachen von Umsetzungsdefiziten und erarbeitet Lösungen zu deren Aufhebung.
Die Untersuchung läuft über drei gedankliche Momente: Methode, Sachnormenanwendung und Verfahrensausgestaltung. Im Ergebnis wird die Notwendigkeit eines griechischen Umsetzungsgesetzes zur EuGVVO begründet, und Möglichkeiten der Anpassung der griechischen Auslegungsmethode an das Effektivitätsgebot werden aufgezeigt. Zu diesem Zweck wird ein verstärkter Dialog zwischen der unionsrechtlichen und der griechischen Prozessrechtsordnung befürwortet.
Diese Dissertation leistet einen Beitrag dazu und richtet sich an den Rechtswissenschaftler und Berufstätigen im Bereich des europäischen Zivilprozessrechts sowie der Rechtsangleichung.

»sollte in der Handbibliothek vor allem des Praktikers einen festen Platz haben. Es kann also zur Anschaffung empfohlen werden.«
Prof. Dr. Achilles G. Koutsouradis, Rabels Zeitschrift 2018, 458
Kontakt-Button