Aktualisieren

0 Treffer

Strohmeier

Wahlsystemreform

Sonderband - ZPol 1 | 2009

Herausgegeben von Prof. Dr. Gerd Strohmeier

Nomos,  2009, 237 Seiten, broschiert

ISBN 978-3-8329-5049-1


Unser Fortsetzungsservice: Sie erhalten neue Reihentitel oder Neuauflagen automatisch und ohne Abnahmeverpflichtung. Wenn Sie dies wünschen, können Sie es im Warenkorb kennzeichnen.

29,00 € inkl. MwSt.
Sofort lieferbar
In den Warenkorb
Auf den Merkzettel
 Weitere Funktionen für angemeldete Benutzer

Das Bundesverfassungsgericht hat vom Gesetzgeber eine Änderung des Wahlrechts verlangt. In dem Sonderheft der Zeitschrift für Politikwissenschaft (ZPol) diskutieren namhafte Wahlsystemexperten über mögliche Wahlsystemreformen und schlagen konkrete Modelle vor: von Modifikationen der Verhältniswahl bis zu Modellen der Mehrheitswahl.
Das Buch bietet zunächst einen Überblick über die Struktur und die Entwicklung des deutschen Wahlsystems. Anschließend diskutieren dann in einem dialogischen Muster Befürworter verschiedener Wahlsysteme die Wirkungsmechanismen der Mehrheits- und Verhältniswahl vor dem Hintergrund der Beurteilungsmaßstäbe Regierbarkeit, Gerechtigkeit und Partizipationsmöglichkeit. Am Ende jedes Beitrags findet sich jeweils ein Plädoyer für eine spezifische Wahlsystemreform.
Das Buch eignet sich hervorragend für die akademische Lehre, richtet sich aber auch an Wahlsystemexperten, Journalisten oder Entscheidungsträger in der Politik.

»Die profunden Beiträge offerieren zahlreiche "große" und "kleine" Reformoptionen.«
Jahrbuch Extremismus & Demokratie 2010

»Das ZPol-Sonderheft bietet eine Plattform für eine wissenschaftlich fundierte, breite und kontroverse Debatte zur anstehenden Wahlsystemreform, die aufgrund ihrer Einbettung im grundsätzliche Zusammenhänge auch losgelöst von der aktuellen Reformdebatte einen Beitrag zur Wahlsystemforschung leistet.«
Staat und Wirtschaft in Hessen 6/10
Kontakt-Button