Aktualisieren

0 Treffer

Schlechtriem

Wandlungen des Schuldrechts

Nomos,  2002, 221 Seiten, broschiert

ISBN 978-3-7890-7783-8


Unser Fortsetzungsservice: Sie erhalten neue Reihentitel oder Neuauflagen automatisch und ohne Abnahmeverpflichtung. Wenn Sie dies wünschen, können Sie es im Warenkorb kennzeichnen.

Das Werk ist Teil der Reihe Schriften der Ernst von Caemmerer Stiftung (Band 5)
39,00 € inkl. MwSt.
Vergriffen, kein Nachdruck
Auf den Merkzettel
 Weitere Funktionen für angemeldete Benutzer

»Wandlungen des Schuldrechts« vollziehen sich gegenwärtig sowohl auf nationaler als auch auf europäischer Ebene. Die hier veröffentlichten Referate einer Tagung, die von der Ernst von Caemmerer Stiftung in Freiburg veranstaltet worden ist, zeigen die Ergebnisse: Die Modernisierung des deutschen Kaufrechts, wird in dem Beitrag von Prof. Welser (Wien) dargestellt; die Rückabwicklung gescheiterter Verträge nach dem Schuldrechtsmodernisierungsgesetz und den Principles of European Contract Law (PECL) analysiert der Beitrag von Frau Prof. Schwenzer (Basel).
Das neue Verjährungsrecht des BGB wird von Prof. Zimmermann (Regensburg) beleuchtet, Prof. Storme (Belgien) vergleicht das System der Rechtsbehelfe bei Leistungsstörungen nach PECL und neuem deutschen Schuldrecht. Grundstrukturen eines europäischen Deliktsrechts werden von Prof. von Bar (Osnabrück), Kernfragen eines europäischen Bereicherungsrechts von Prof. Schlechtriem (Freiburg), Möglichkeiten der Vereinheitlichung der Negotiorum Gestio von Dr. Swann (Osnabrück) behandelt. Über die Probleme der redaktionellen Abfassung und Abstimmung (drafting) internationaler Rechtsvereinheitlichung oder -angleichung anstrebender Rechtstexte, berichtet Frau Prof. Ramberg (Göteborg).

Kontakt-Button