Aktualisieren

0 Treffer

Dallmann

Wirkungen der Konkretisierung von International Financial Reporting Standards auf Transmissionsmechanismen makroökonomischer Schocks

Eine empirische Analyse dynamischer Implikationen der Rechnungslegung
Nomos,  2013, 479 Seiten, broschiert

ISBN 978-3-8487-0460-6


Unser Fortsetzungsservice: Sie erhalten neue Reihentitel oder Neuauflagen automatisch und ohne Abnahmeverpflichtung. Wenn Sie dies wünschen, können Sie es im Warenkorb kennzeichnen.

Das Werk ist Teil der Reihe Schriften zum Steuer-, Rechnungs- und Prüfungswesen (Band 6)
89,00 € inkl. MwSt.
Zur Zeit nicht lieferbar, vormerkbar
In den Warenkorb
Auf den Merkzettel
 Weitere Funktionen für angemeldete Benutzer

Die Implementierung der IFRS im Konzernabschluss erzwingt im Sinne einer Verbesserung der Qualität der bereit gestellten Informationen, Marktpreisapproximationen heranzuziehen und Ermessensentscheidungen zu treffen. Ob dies letztlich in positiven ökonomischen Konsequenzen mündet, ist angesichts der resultierenden Komplexität weitgehend ungeklärt. Ebenso unklar ist in diesem Zusammenhang, inwieweit eine dämpfende oder verstärkende Wirkung makroökonomischer Entwicklungen durch die IFRS erreicht werden kann.
Der Autor analysiert daher in einer dreistufigen Vorgehensweise, ob und inwieweit die Präzision öffentlich verfügbarer Rechnungslegungsinformationen Transmissionen geldpolitischer Schocks und Ölschocks beeinträchtigt. Er greift dabei methodisch auf Vektorautoregressionen zurück.

Kontakt-Button