Aktualisieren

0 Treffer

Wagner

Zeitungsbriefe und Briefzeitungen oder Die Anfänge der Zeitung

Richard Grasshoff (1877), Georg Steinhausen (1895), Karl Bücher (1893) und Adolf Koch (1910)
Eingeführt und kommentiert von Hans Wagner

Herausgegeben von Prof. Dr. Hans Wagner

Nomos,  2017, 300 Seiten, broschiert

ISBN 978-3-8487-3721-5


Unser Fortsetzungsservice: Sie erhalten neue Reihentitel oder Neuauflagen automatisch und ohne Abnahmeverpflichtung. Wenn Sie dies wünschen, können Sie es im Warenkorb kennzeichnen.

Das Werk ist Teil der Reihe ex libris kommunikation (Band 18)
59,00 € inkl. MwSt.
Auch als eBook erhältlich
59,00 € inkl. MwSt.
Sofort lieferbar
In den Warenkorb
Auf den Merkzettel
 Weitere Funktionen für angemeldete Benutzer

Im letzten Viertel des 19. Jahrhunderts begannen Wissenschaftler ganz verschiedener Fachrichtungen, sich für die geschriebenen Zeitungen zu interessieren. Richard Grasshoff betrat mit einer historischen Dissertation über den Briefzeitungskreis um Melanchthon das Neuland zuerst. Ihm folgten der Nationalökonom Karl Bücher und der Kulturhistoriker Georg Steinhausen.
Der Band präsentiert diese drei Studien vollständig und ergänzt sie um ein Resümee des Zeitungskundlers Adolf Koch, das seit mehr als hundert Jahren vergessen war. Damit gibt der Band erstmals einen geschlossenen Überblick über den Diskussions- und Wissensstand zu den Anfängen der Zeitung, wie er zu Beginn des 20. Jahrhunderts erreicht worden war.

Kontakt-Button