Aktualisieren

0 Treffer

978-3-96821-802-1
Temelli
Le sel n’est pas salé
Depression und depressives Erleben männlicher Figuren in der französischen Gegenwartsliteratur
Rombach Wissenschaft,  2021, ca. 355 Seiten, gebunden
ISBN 978-3-96821-802-1
Erscheint August 2021 (vormerkbar)
ca. 74,00 € inkl. MwSt.

Depressive (Anti-)Helden besiedeln die aktuelle französische Literaturlandschaft. In der Studie werden diese philologisch verortet und paradigmatische Texte von Philippe Labro, Antoine Sénanque, Philippe Delerm, Édouard Levé, Michel Houellebecq und Thierry Beinstingel in ihrer Ästhetik als [...]

> mehr Informationen
In den Warenkorb

978-3-96821-787-1
Haberzettl
Stille Stimmen
Schweigen als literarisches Verfahren in skandinavischen Erzähltexten
Rombach Wissenschaft,  2021, ca. 240 Seiten, broschiert
ISBN 978-3-96821-787-1
Erscheint August 2021 (vormerkbar)
ca. 49,00 € inkl. MwSt.

Sprache ist nicht nur Kommunikationsmittel, sondern formt und begrenzt auch unser Verständnis der Welt. Diese Erkenntnis der Moderne hat sich in der Sprachkunst in einem zunehmend kritischen Umgang mit dem eigenen Werkzeug niedergeschlagen. Dabei fungiert Schweigen im Sinne eines gezielten Verzichts [...]

> mehr Informationen
In den Warenkorb

978-3-96821-779-6
Heyder
Euripides
Herakles – Hekabe – Die Bakchen
Rombach Wissenschaft,  2021, 324 Seiten, broschiert
ISBN 978-3-96821-779-6
Erscheint 30.07.2021 (vormerkbar)
69,00 € inkl. MwSt.

Herakles, Hekabe, Die Bakchen – drei Tragödien des Euripides, die bis auf letztere wenig bis gar nicht auf deutschsprachigen Bühnen zu finden sind. Dabei sind diese Stücke Entdeckungen. Sie entführen die ZuschauerInnen und LeserInnen zu den Anfängen des europäischen Theaters. Die Übertragungen [...]

> mehr Informationen
In den Warenkorb

978-3-96821-798-7
Logemann
Das große Fressen
Tapisserien und Texte der Condamnation de Banquet
Rombach Wissenschaft,  2021, ca. 125 Seiten, gebunden
ISBN 978-3-96821-798-7
Erscheint Juli 2021 (vormerkbar)
ca. 29,00 € inkl. MwSt.

Zu viele und zu reichliche Mahlzeiten erzeugen körperliches Leid. Diese Erkenntnis setzt eine ungewöhnliche allegorische Erzählung des 15. und 16. Jahrhunderts um: die »Condamnation de Banquet«. Sie schildert das Ränkespiel einer Personifikation des Banketts mit Leib und Leben der Gäste, das das [...]

> mehr Informationen
In den Warenkorb

978-3-96821-789-5
Latifi
Perspektivische Ambiguitäten
E.T.A. Hoffmann, poetologisch gelesen
Rombach Wissenschaft,  2021, 258 Seiten, broschiert
ISBN 978-3-96821-789-5
Sofort lieferbar
54,00 € inkl. MwSt.

Diese Studie gilt dem erzählerischen Verfahren E.T.A. Hoffmanns und der Analyse bestimmter sprachlicher Konstellationen in seinem Werk, wie hier an exemplarischen Fällen gezeigt wird. Daraus ergibt sich das produktionsästhetische Phänomen, das die Autorin Hoffmanns »Perspektivische Ambiguitäten« [...]

> mehr Informationen
In den Warenkorb

Kontakt-Button