zurücksetzen

0 Treffer

Zahnd

Language and Method

Historical and Historiographical Reflections on Medieval Thought

Herausgegeben von Ueli Zahnd

Rombach Wissenschaft,  2017, 386 Seiten, Paperback

ISBN 978-3-96821-589-1


Unser Fortsetzungsservice: Sie erhalten neue Reihentitel oder Neuauflagen automatisch und ohne Abnahmeverpflichtung. Wenn Sie dies wünschen, können Sie es im Warenkorb kennzeichnen.

Das Werk ist Teil der Reihe Paradeigmata (Band 41)
48,00 € inkl. MwSt.
Sofort lieferbar
In den Warenkorb
Auf den Merkzettel
 Weitere Funktionen für angemeldete Benutzer

Der vorliegende Band untersucht Konzeptionen mittelalterlichen Denkens aus einer methodologischen, historischen und historiographischen Perspektive. Er analysiert Überlegungen zu Sprache und Methode, die als Spezifika bereits von mittelalterlichen Denkern selbst, aber ebenso von modernen Historikern eingebracht wurden, um ›mittelalterliches Denken‹ von anderen Denkweisen abzugrenzen. Die 14 Beiträge erkunden von der frühen arabischen Philosophie bis zur modernen Historiographie Strategien solcher (Selbst-)Darstellungen und Legitimationen intellektueller Traditionen des Mittelalters. Weil diese Traditionen den modernen Wissensbetrieb und damit die moderne Gesellschaft geprägt haben, trägt der Band zur aktuellen Debatte zu Rolle und Funktion der Geisteswissenschaften bei. COMETH (»Conceptions of Medieval Thought«) ist eine seit 2014 aktive Forschungsgruppe von Wissenschaftlerinnen und Wissenschaftlern, die an den Universitäten von Freiburg, Basel und Strasbourg im Bereich der arabischen und der mittelalterlichen Philosophie, der mittelalterlichen und frühneuzeitlichen Theologie sowie der Rezeptionsgeschichte tätig sind.

Kontakt-Button